Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gestohlenes Auto aus Leipzig auf polnischer Autobahn gestoppt

Verfolgungsjagd mit 200 km/h Gestohlenes Auto aus Leipzig auf polnischer Autobahn gestoppt

Einer deutsch-polnischen Polizeistreife war auf einer Autobahnraststätte nahe Breslau ein Auto mit Leipziger Kennzeichen aufgefallen. Als die Beamten den Wagen rauswinken wollten, beschleunigte der Fahrer. Mit mehr als 200 km/h versuchte er, zu entkommen.

Eine deutsch-polnische Polizeistreife hat in der Nacht zu Mittwoch ein gestohlenes Auto aus Leipzig bei Breslau sichergestellt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Eine deutsch-polnische Polizeistreife hat in der Nacht zu Mittwoch ein gestohlenes Auto aus Leipzig bei Breslau sichergestellt. Wie die Bundespolizei mitteilte, war den Beamten der Wagen auf einer Raststätte nahe der polnischen Stadt aufgefallen. Als sie den Wagen herauswinken wollten, setzte der Fahrer zur Flucht an.

Mit mehr als 200 km/h versuchte er der Streife zu entkommen. Dazu fuhr er in Schlangenlinien über die Autobahn und schaltete immer wieder das Licht am Auto ein und aus. Als der Mann die Autobahn bei Breslau verließ, gelang es den Polizisten, sich mit ihrem Wagen vor ihn zu setzen und ihn zu stoppen.

Der Mann weigerte sich, auszusteigen, sodass ihn die Polizei aus dem Auto holen musste. Der 26-jährige Fahrer wurde festgenommen. Das Auto mit Leipziger Kennzeichen stellte sich tatsächlich als gestohlen heraus. Als der Halter von der Leipziger Polizei einen Anruf erhielt, hatte dieser den Diebstahl noch gar nicht bemerkt. Möglicherweise war das Auto bereits am Montag gestohlen worden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die polnische Polizei.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr