Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gestohlenes Auto brennt aus – Feuer beschädigt Leipziger Museum
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gestohlenes Auto brennt aus – Feuer beschädigt Leipziger Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 07.12.2015
Das Auto einer Leipzigerin ist erst gestohlen, dann angezündet worden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Wagen einer 29-jährigen Leipzigerin ist am Samstagmorgen gestohlen und angezündet worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Sonnabend im Leipziger Osten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte die Eigentümerin des Pkw am Freitag versehentlich ihren Schlüssel von außen in der Wohnungstür stecken gelassen. Am Schlüsselbund hatte sich auch der für das Auto befunden. Erst am nächsten Morgen bemerkte die 29-Jährige das Fehlen. Kurz darauf fiel ihr auf, dass auch ihr Pkw aus der Klausenerstraße verschwunden war.

Hebelspuren an der Haustür wiesen darauf hin, dass sich ein unbekannter Täter in der Nacht Zugang zum Gebäude verschafft hatte. Danach hatte er offenbar den Schlüsselbund und das Auto der 29-Jährigen mitgenommen.

Das Fahrzeug tauchte unerwartet schnell wieder auf: Es war auf einem Hinterhof des Böttchergäßchens abgestellt und angezündet worden. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte gegen 5 Uhr den Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr informiert. Durch die Flammen wurde auch die Fassade des Stadtgeschichtlichen Museums in Mitleidenschaft gezogen. Das Auto brannte vollständig aus.

Laut Polizei ist die Höhe des Schadens noch nicht bekannt. Von dem Täter fehlt jede Spur.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei geht nach der erneuten Bombendrohung in den Höfen am Brühl von einem Einzeltäter aus. Allerdings warnten die Beamten davor, dem Anrufer zu viel Aufmerksamkeit zu schenken.

08.12.2015

Offenbar war ein Erbschaftsstreit das Motiv für den Mord an Rocco J. in Knauthain. Der mutmaßliche Täter wird weiter mit internationalem Haftbefehl gesucht. Er stammt aus einem kleinen Ort am Attersee und wird von Nachbarn als unauffällig beschrieben.

08.12.2015

Auf ein Rennrad im Wert von mehreren tausend Euro hatten es zwei Unbekannte am Sonntagmittag im Leipziger Norden abgesehen. Die Täter bedrohten den Besitzer mit einem Messer und stießen ihn von seinem Gefährt.

06.12.2015
Anzeige