Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Gift-Alarm in Leipziger Postbank-Filiale
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Gift-Alarm in Leipziger Postbank-Filiale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 02.09.2017
Die Feuerwehr rückte mit einem ABC-Team an, konnte aber schnell Entwarnung geben (Symbolfoto). Quelle: Hendrik Schmidt
Anzeige
Leipzig

Ausgelaufenes Waschmittel hat am Samstagvormittag einen Giftalarm im Finanzcenter der Postbank in Leipzig-Schönefeld ausgelöst. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 10.50 Uhr in die Julian-Marchlewski-Straße gerufen, weil etwa zwei Liter einer vermeintlich giftigen Flüssigkeit ausgetreten sein sollten, wie es hieß. Die Filiale wurde umgehend gesperrt.

Die Feuerwehr rückte mit einem ABC-Team und insgesamt acht Fahrzeugen an, konnte aber schnell Entwarnung geben. Bei der Substanz handelte es sich laut einem Feuerwehrsprecher nur um Flüssigwaschmittel. Wo dieses ausgelaufen war, konnte er nicht sagen. Eine Person habe zunächst über leichte Reizungen an der Hand geklagt, musste aber nicht medizinisch behandelt werden. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der brutalen Vergewaltigung einer über 50 Jahre alten Joggerin im Leipziger Rosental ist der Täter noch nicht gefasst. Frauen sollten vorerst nicht mehr alleine laufen gehen, empfiehlt die Polizei.

03.09.2017

Ein in dieser Woche aufgetauchtes Rechtsgutachten könnte dem Prozess gegen zwei ehemalige Unister-Manager eine Wende geben. Der Leipziger Juraprofessor Marc Desens macht in seiner Expertise der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) schwere Vorwürfe.

01.09.2017

Die Polizei geht einem potenziellen Diebstahl in Paunsdorf nach, Unbekannte haben vermutlich einer älteren Frau die Handtasche geraubt. Bei der Verfolgung der Täter brach der 85-Jährige Ehemann auf offener Straße zusammen. Die genaueren Umstände des Vorfalls sind aber noch unklar.

01.09.2017
Anzeige