Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Glühendes Drogenbesteck löst Feuerwehreinsatz im Leipziger Osten aus

Glühendes Drogenbesteck löst Feuerwehreinsatz im Leipziger Osten aus

Wegen eines glühenden Drogenbestecks musste am frühen Dienstagabend die Leipziger Feuerwehr nach Neustadt-Neuschönefeld ausrücken. Wie Lagedienstführer Volker Claus gegenüber LVZ-Online mitteilte, hatten Anwohner in der Eisenbahnstraße 57 gegen 17 Uhr wegen Brandgeruch im Treppenhaus die Löschkräfte zu Hilfe gerufen.

Voriger Artikel
Imbisswagen und Keller brennen im Leipziger Südwesten - Polizei ermittelt zur Brandursache
Nächster Artikel
Historische Sitzbänke im Wert von 25.000 Euro in Leipzig gestohlen – Polizei bittet um Mithilfe

Durch glühendes Drogenbesteck verursachter Brandgeruch hat am Dienstag in der Leipziger Eisenbahnstraße einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. (Archiv- und Symbolbild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass der Geruch aus einer Wohnung im dritten Stock kam. Weil auf Klingeln niemand reagierte, brachen die Kameraden die Eingangstür gewaltsam auf. In den Räumen entdeckten sie das bereits abgekühlte Drogenbesteck und stellten sicher, dass sich keine Flammen bilden konnten. „Unter Umständen kann sich aus so etwas ein Brand entwickeln“, so Claus. Anschließend wurde die Wohnung gelüftet. Zur Klärung des weiteren Sachverhalts ist die Polizei hinzugezogen worden.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr