Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großeinsatz der Feuerwehr in Lindenau – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Dachstuhlbrand Großeinsatz der Feuerwehr in Lindenau – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Auf etwa 100 Quadratmetern stand in der Nacht in Leipzig-Lindenau ein Dachstuhl in Flammen. Die Feuerwehr rückte zum Großeinsatz aus.

Die Feuerwehr rückte zum Großeinsatz in Leipzig aus. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Nacht zum Donnerstag ist eine ehemalige Produktionshalle in Leipzig-Lindenau komplett ausgebrannt. Anwohner meldeten gegen 23.45 Uhr das Feuer in der Wiprechtstraße. Dort stand der rund 100 Quadratmeter große Dachstuhl des Gebäudes in Flammen, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Neun Einsatzfahrzeuge und insgesamt 33 Rettungskräfte rückten zum Großeinsatz in der Nähe des Lindenauer Hafens aus. Der Dachstuhl stürzte komplett zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Von agri

Leipzig, Wiprechtstraße 51.3288787 12.3142086
Leipzig, Wiprechtstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr