Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gruppe verprügelt und beraubt Jugendlichen in der Leipziger Südvorstadt

Gewalt Gruppe verprügelt und beraubt Jugendlichen in der Leipziger Südvorstadt

In der Leipziger Südvorstadt ist am Montagnachmittag ein 17-Jähriger von einer größeren Gruppe ausgeraubt und verprügelt worden. Der Geschädigte musste ins Krankenhaus, die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls im Leipziger Süden. (Symbolbild)

Quelle: Archiv

Leipzig. Ein Jugendlicher ist am Montag in der Leipziger Südvorstadt ohne Vorwarnung von einer größeren Personengruppe angegriffen, verletzt und ausgeraubt worden. Laut Polizeiangaben saß der 17-Jährige gegen 18 Uhr mit einem Freund auf einer Parkbank am Heinrich-Schütz-Platz vor dem Kantgymnasium, als sich den Beiden eine Gruppe aus sechs bis acht Personen näherte. Zwei Unbekannte traten vor und fingen sofort an, auf die Jugendlichen einzuschlagen.

Einem der Jungen gelang rasch die Flucht, sein 17-jähriger Freund steckte indessen zahlreiche Schläge und Tritte ein. Zudem wurden ihm Handy und eine niedrige dreistellige Bargeldsumme abgenommen. Die Angreifer flüchteten anschließend in Richtung Karl-Liebknecht-Straße. Der 17-Jährige trug Gesichtsverletzungen davon und lief nach Hause. Dort entschied seine Mutter, ihn in ein Krankenhaus zu bringen.

Er beschrieb einen der Täter als 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und dick. Er hatte blonde Haare, die wild durcheinander frisiert waren. Anführer der Gruppe soll ein rothaariger Mann mit schwarzer Kleidung gewesen sein. Der Geschädigte gab an, dass während der Tat auch Passanten in der Nähe waren.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 zu melden. Telefonisch sind die Beamten unter der Nummer (0341) 96 64 66 66 erreichbar.

boh

51.319258 12.372464
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr