Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Haarscharf und doch vorbei: Mann stiehlt Auto – Verfolgungsjagd mit der Polizei
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Haarscharf und doch vorbei: Mann stiehlt Auto – Verfolgungsjagd mit der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 02.03.2017
Ein Mann hat am Mittwoch ein Auto gestohlen und sich dann eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Verfolgungsjagd auf der Bundesstraße 6: Im Bereich der Polizeidirektion Halle ist am Mittwochabend ein Auto gestohlen worden. Der Dieb fuhr damit gegen 21 Uhr über die B6 Richtung Leipzig, dicht gefolgt von einem Polizeiaufgebot.

Einige Polizisten aus Sachsen-Anhalt hielten in einer Entfernung von etwa 100 Metern vor dem Wagen. Mit hoher Geschwindigkeit wich der Flüchtende dieser Sperre aus, weiterhin dicht auf den Fersen: die Beamten mit dem Blaulicht auf dem Dach.

In Wahren fuhr der Wagen in eine Sackgasse. Die Verfolgungsjagd fand vor einem Maschendrahtzaun ein jähes Ende. Der Fahrer floh zu Fuß.  Es gelang den Beamten nicht, den Mann zu fassen, wie die Polizei angab.

Ein Fährtenhund lief später der Spur des Autodiebes nach. Diese verlor sich im Bereich der Pater-Gordian- und Damaschkestraße. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt, sichergestellt und wird derzeit auf Spuren untersucht.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Schrecken und verletzten Knien kam eine 17-Jährige bei einem Überfall davon: Ein Unbekannter raubte ihre Handtasche. Ein Mann verfolgte den Täter jedoch und brachte der Frau die Tasche zurück. Die Polizei sucht nun nach dem Helfer.

02.03.2017

Nachdem ein Autofahrer in einer Kurve ins Schleudern geriet, stieß er mit einem Auto aus dem Gegenverkehr zusammen. Dabei wurden mehrere der Insassen so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

02.03.2017

Bei zwei Unfällen wurden eine Fußgängerin und ein Radfahrer verletzt. Zwei Autofahrer müssen sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Ein 49-Jähriger erfasste eine Fußgängerin, ein 55-Jähriger einen Radfahrer.

02.03.2017
Anzeige