Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Häusliche Gewalt: Familienvater verletzt Ehefrau in Leipzig-Paunsdorf

Ermittlung wegen versuchtem Tötungsdelikt Häusliche Gewalt: Familienvater verletzt Ehefrau in Leipzig-Paunsdorf

Ein 34-Jähriger soll in der Nacht zum Mittwoch seine Frau schwer verletzt haben. Nach Angaben der Behörden ereignete sich die Tat in einer Wohnung in Leipzig-Paunsdorf.

Der 34-Jährige wurde nach der Attacke auf seine Frau in Leipzig-Paunsdorf festgenommen.

Quelle: TNN

Leipzig. In der Nacht zum Mittwoch ist die Polizei zu einem Fall von schwerer häuslicher Gewalt in den Stadtteil Paunsdorf ausgerückt. Ein Familienvater soll gegen Mitternacht in einer Wohnung in der Plattenbausiedlung an der Straße „Am Vorwerk“ seine Ehefrau misshandelt haben. „Der 34-Jährige hat seine Frau traktiert und dabei schwer verletzt“, so Behördensprecher Andreas Loepki gegenüber LVZ.de. Die Frau schwebte zunächst in Lebensgefahr. Medienberichte, wonach der Täter mit einem Messer zugestochen habe, wollte Loepki nicht kommentieren. Der Streit hatte sich von der Wohnung ins Treppenhaus verlagert.

Die anderen Hausbewohner leisteten erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Das 28-jährige Opfer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es bestehe zumindest keine Lebensgefahr, hieß es weiter. Der 34-jährige Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Wie der Polizeisprecher weiter erklärte, ermitteln die Behörden gegen ihn aufgrund eines versuchten Tötungsdelikts. Die zwei kleinen Kinder des Ehepaars werden bis zur Genesung der Mutter vom Kinder- und Jugendnotdienst betreut.

mpu /pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr