Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Haftbefehl gegen 41-Jährigen nach Mordversuch in Lindenau – Frau und Tochter niedergestochen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Haftbefehl gegen 41-Jährigen nach Mordversuch in Lindenau – Frau und Tochter niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 01.09.2014
Quelle: dpa
Leipzig

Die 40-jährige Frau und eine 15-jährige Tochter des Mannes waren am Sonntag mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert worden. Die Hintergründe für die Tat liegen bislang noch völlig im Dunkeln.

In der Wohnung der aus dem Irak stammenden Familie in der Lützner Straße soll es am Sonntagmittag Streitigkeiten gegeben haben. Eine Tochter hatte nach Polizeiangaben gegen 13.30 Uhr vom Balkon der Familie aus um Hilfe gerufen. Daraufhin alarmierten Zeugen die Polizei.

Frau und Tochter notoperiert

Der 41-Jährige, der laut Staatsanwaltschaft bisher nicht vorbestraft ist, wurde von einem Großaufgebot vor Ort festgenommen. Die beiden schwer verletzten Opfer kamen ins Krankenhaus und mussten notoperiert werden. Die vier weiteren Kinder im Alter von einem, drei, fünf und sieben Jahren blieben unverletzt. Sie wurden dem Jugendnotdienst übergeben.

Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, wollte die Staatsanwaltschaft am Montag keine weiteren Angaben zu dem Fall machen. Auch die Tatwaffe ist bislang unklar. „Zum Ablauf und den Hintergründen der Tat laufen noch die Ermittlungen. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz auf Anfrage.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Experten der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) stehen vor einem Rätsel: Warum am Samstag eine Straßenbahn der Linie 9 am Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzig aus den Gleisen sprang, ist noch immer nicht geklärt.

01.09.2014

Ein alkoholisierter 26-Jähriger ist am Sonntagmorgen in Leipzig-Plagwitz von fünf Unbekannten verprügelt und ausgeraubt worden Die Räuber hätten gegen 4.30 Uhr auf der Gießerstraße auf ihr Opfer eingeschlagen und dem Mann anschließend das Handy entwendet, teilte die Polizei am Montag mit.

01.09.2014

Aus einem Parkhaus am Flughafen Leipzig/Halle ist ein Audi RS6 Avant im Wert von rund 150.000 Euro gestohlen worden. Der schwarze Oberklasse-Kombi mit dem Kennzeichen EF-RL 603 verschwand nach Polizeiangaben im Zeitraum zwischen dem 24. und 31. August.

01.09.2014