Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haftstrafe statt Flugreise: Gewaltverbrecher am Flughafen Leipzig geschnappt

Ab in den Knast Haftstrafe statt Flugreise: Gewaltverbrecher am Flughafen Leipzig geschnappt

Statt am Schwarzmeerstrand sitzt er nun hinter schwedischen Gardinen: Auf dem Weg in den Urlaub hat die Bundespolizei einen 38-jährigen Thüringer gefasst, der wegen Körperverletzung mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Bundespolizei hat am Dienstagmorgen einen 38-jährigen Straftäter am Flughafen Leipzig festgenommen, der gerade auf dem Weg in den Urlaub nach Bulgarien war. Allerdings war der Geraer zu einer elfmonatigen Haftstrafe wegen Körperverletzung verurteilt und hatte diese nicht angetreten. „Er wollte tatsächlich bloß verreisen“, erklärte Sprecher Jens Damrau LVZ.de. Dass er in das südosteuropäische Land flüchten wollte, schließt die Bundespolizei bislang aus.

Dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde, fiel den Beamten bei der Abfertigung auf. So klickten bei dem Thüringer dann die Handschellen. Die Bundespolizei brachte den Mann umgehend in eine Justizvollzugsanstalt, wo er seine Haftstrafe nun verbüßen wird.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr