Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Haltestellenhäuschen in Leipzig-Schönefeld mit Böllern zerstört

Volksgartenstraße Haltestellenhäuschen in Leipzig-Schönefeld mit Böllern zerstört

Vermutlich mit Pyrotechnik haben Unbekannte am Dienstagabend den Fahrgastunterstand „Volksgartenstraße“ zerstört. Ein 36-Jähriger beobachtete am Tatort zwei Männer.

Unbekannte haben am Dienstagabend die Glasscheiben des Haltestellenhäuschens Volksgartenstraße im Leipziger Stadtteil Schönefeld zerstört. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Unbekannte haben am Dienstagabend die Glasscheiben des Haltestellenhäuschens Volksgartenstraße im Leipziger Stadtteil Schönefeld zerstört. Ein Zeuge beobachtete um 23.40 Uhr einen Lichtblitz und hörte einen Knall. Kurz darauf sah er, wie zwei Männer den Fahrplan der Haltestelle wegnahmen und dann den Ort verließen.

Die Polizei vermutet, dass die Scheiben durch Pyrotechnik zerstört wurden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die vermutlichen Täter seien zwischen 20 und 25 Jahren alt. Einer habe eine graue Kapuzenjacke, der andere eine schwarze Jacke getragen.

the

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr