Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Haltestellenhäuschen in Leipzig-Schönefeld mit Böllern zerstört
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Haltestellenhäuschen in Leipzig-Schönefeld mit Böllern zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 22.02.2017
Unbekannte haben am Dienstagabend die Glasscheiben des Haltestellenhäuschens Volksgartenstraße im Leipziger Stadtteil Schönefeld zerstört. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben am Dienstagabend die Glasscheiben des Haltestellenhäuschens Volksgartenstraße im Leipziger Stadtteil Schönefeld zerstört. Ein Zeuge beobachtete um 23.40 Uhr einen Lichtblitz und hörte einen Knall. Kurz darauf sah er, wie zwei Männer den Fahrplan der Haltestelle wegnahmen und dann den Ort verließen.

Die Polizei vermutet, dass die Scheiben durch Pyrotechnik zerstört wurden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die vermutlichen Täter seien zwischen 20 und 25 Jahren alt. Einer habe eine graue Kapuzenjacke, der andere eine schwarze Jacke getragen.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Tramfahrt, die ist lustig – eine Tramfahrt, die ist schön? Eine Frau hat in einer Straßenbahn der Linie 11 am Montagabend eine andere Erfahrung gemacht. Um auszusteigen, musste sie über einen Hund klettern. Die Besitzerin rastete aus und schlug die Frau. Diese trug ein blaues Auge davon.

21.02.2017
Polizeiticker Leipzig Einbruch in Leipziger Friseursalon - Gesucht: Einbrecher mit schönen Haaren

Haarpflegeprodukte, Haarschneidemaschinen und Geld haben Unbekannte am Wochenende aus einem Friseursalon in Gohlis entwendet. Sie brachen durch eine Nebentür ein.

21.02.2017

Mutmaßliche Linksextremisten haben offenbar erneut Rache für die rechten Krawalle in Connewitz genommen. Das Vereinsheim der SG Rotation wurde mit Bezug auf einen Spieler beschmiert. Er ist einer der Tatverdächtigen vom 11. Januar 2016.

21.02.2017
Anzeige