Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Handydiebinnen drohen mit Pfefferspray und Messer

Kind wählt Notruf Handydiebinnen drohen mit Pfefferspray und Messer

Zwei junge Frauen versuchten einer Gruppe Jungen die Handys zu stehlen. Dabei drohten Sie mit Pfefferspray und einem Messer. Doch die Jungendlichen riefen die Polizei.

Die jungen Frauen hatten es auf die Handys der Jungen abgesehen (Symbolbild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Polizei konnte zwei jugendliche Handydiebinnen ermitteln. Wie die Ermittler mitteilten, fand der Diebstahl habe bereits vergangenen Freitag statt. Ein Kind hatte den Notruf gewählt, da zwei Kinder „abgezogen“ werden würden. Zwei junge Frauen hatten in Neustadt-Neuschönefeld an der Ecke Zollikoferstraße/Hildegardstraße die Herausgabe der Handys gefordert und mit Pfefferspray und einem Messer gedroht.

Die fünf Jungen im Alter zwischen 11 und 13 Jahren hatten zunächst gesagt, sie hätten keine Handys. Später kamen die Mädchen noch einmal zu ihnen. Nun zeigte einer der Jungen sein Telefon, das eines der Mädchen nahm und nicht mehr herausgab. Die Polizei wurde gerufen. Durch die detaillierte Beschreibung der beiden, konnten die Beamte eine 14 und eine 17-Jährige ausfindig machen. Gegen sie wird nun strafrechtlich ermittelt.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr