Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Hausmeister in Leipzig verfolgen Dieb und erhalten geklaute Dokumente zurück
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Hausmeister in Leipzig verfolgen Dieb und erhalten geklaute Dokumente zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 30.12.2015
Zwei Hausmeister haben am Dienstagmorgen einen Dieb auf eigene Faust verfolgt und gestellt (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei Hausmeister haben am Dienstagmorgen einen Dieb auf eigene Faust verfolgt und gestellt. Die beiden waren gerade mit Reinigungsarbeiten in einem Gebäude in der Karl-Liebknecht-Straße beschäftigt, als sie bemerkten, dass ein Portemonnaie und Unterlagen aus ihrem Fahrzeug verschwunden waren. Ein 44-jähriger Hausmeister hatte kurz zuvor einen Mann gesehen, der das Grundstück verließ.

Sie folgten ihm und stellten ihn in der Bernhard-Göring-Straße zur Rede. Als der 44-Jährige erklärte, die Polizei rufen zu wollen, zückte der Dieb ein Pfefferspray. Dieses hielt er dem 51-jährigen Hausmeister vor das Gesicht und forderte dessen Kollegen auf, das Handy wegzulegen. Als dieser der Aufforderung folgte, warf der Dieb den Hausmeistern eine Dokumentenmappe vor die Füße. Der 51-Jährige bot dem Dieb daraufhin an, nur die Unterlagen zurückzugeben und das gestohlene Geld zu behalten. Tatsächlich gab dieser danach die Dokumente zurück und flüchtete mit dem gestohlenen Geld auf seinem Fahrrad.

Der Täter ist laut Polizei rund 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat außerdem ein südländisches Äußeres und sprach gebrochen deutsch. Er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose und eine schwarze Mütze. Außerdem fuhr er ein silbernes Mountainbike.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter liefern können, werden gebeten, sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder unter (0341) 9664 6666 zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Holzhausen ist am frühen Mittwochmorgen ein Wohnungsbrand ausgebrochen. Laut Polizei hatte ein 21-Jähriger vergessen, vor dem Einschlafen eine noch brennende Kerze zu löschen.

30.12.2015

Zwei brutale Überfälle ereigneten sich am Dienstag und in der Nacht zu Mittwoch in Neustadt-Neuschönefeld. In beiden Fällen waren mehrere Täter beteiligt. Unklar ist, ob beide Überfalle zusammenhängen.

30.12.2015

Die Polizei geht derzeit Hinweisen aus dem Internet nach, wonach Rechtsextremisten für die Angriffe auf Wohnmobile in Leipzig verantwortlich sein könnten. Die Brandanschläge galten offenbar der linksalternativen Szene. Diese ruft bereits zum Gegenangriff auf.

01.01.2016
Anzeige