Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Helfer oder Dieb? Polizei greift 39-Jährigen in fremdem Auto auf

Scheibe eingeschlagen Helfer oder Dieb? Polizei greift 39-Jährigen in fremdem Auto auf

In der Nacht zu Montag hat eine Polizeistreife einen 39-Jährigen in einem fremden Auto aufgegriffen. Eine Scheibe des Kleinbusses war eingeschlagen. Der Mann stritt allerdings ab, etwas damit zu tun zu haben – er habe nur geschaut, ob jemand Hilfe brauche.

Helfer oder Dieb? Die Polizei hat einen 39-Jährigen in einem fremdem Auto aufgefriffen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Nacht zu Montag hat eine Polizeistreife einen 39-Jährigen Mann in einem Kleinbus aufgegriffen, der ihm nicht gehörte. Die Polizei teilte mit, dass die Beamten auf den Wagen aufmerksam wurden, da die Innenraumbeleuchtung eingeschaltet und die Tür geöffnet war. Außerdem war die Seitenscheibe des Busses eingeschlagen. Aus der Tür kam gerade der Mann heraus. Dieser wirkte orientierungslos und verwirrt. Neben dem Wagen standen verschiedene Taschen zum Abtransport bereit.

Der Mann gab aber an, er habe all das bereits so vorgefunden und er sei nur in den Bus gestiegen, weil er habe nachsehen wollen, ob jemand verletzt sei und Hilfe brauche. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten allerdings ein selbstgebasteltes Werkzeug, das einem Notfallhammer ähnelte. Ob es sich dabei um ein Einbruchswerkzeug handelt, wird nun kriminaltechnisch untersucht. Da gegen den 39-Jährigen noch eine Bewährungsstrafe läuft, wurde er festgenommen. Der Schaden am Bus konnte noch nicht beziffert werden.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr