Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Herrenloser Koffer: Leipziger Hauptbahnhof am Samstag abgesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Herrenloser Koffer: Leipziger Hauptbahnhof am Samstag abgesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 02.12.2017
Symbolfoto Quelle: LVZ-Archiv
Anzeige
Leipzig

Ein unachtsam abgestellter Koffer hat am Samstagvormittag im Leipziger Hauptbahnhof für Aufregung und Behinderungen gesorgt. Die Bundespolizei wurde gegen 10.30 Uhr in die Westhalle des Gebäudes gerufen, weil Passanten dort ein offenbar herrenloses Gepäckstück direkt vor der DB-Lounge aufgefallen war. „Wir haben den kompletten Bereich sofort absperren lassen“, sagte Jens Damrau, Sprecher der Bundespolizei, gegenüber LVZ.de.

Anschließend hätten sich Beamte den Koffer näher angeschaut und stellten zum Glück fest: Im Inneren befanden sich lediglich Textilien. „Wir konnten die Sperrung somit wieder aufheben und haben den Koffer ins Fundbüro gebracht“, so Damrau weiter. Der Reiseverkehr sei nicht weiter beeinträchtigt gewesen – so auch nicht die Ankunft des Weihnachtsmannes. Dieser konnte um 11 Uhr von Hunderten Kindern an Gleis 6 des Hauptbahnhofes empfangen werden.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er seinen pflegebedürftigen Vater erschlagen haben soll, will die Staatsanwaltschaft einen Leipziger (39) zwölf Jahre hinter Gitter schicken. Doch der Angeklagte bat das Gericht vor der Urteilsverkündung um eine Bewährungsstrafe.

01.12.2017

Am Donnerstag kam es in Leipzig zwischen einem Autodieb und der Polizei zu einer Verfolgungsjagd. Der Flüchtige wurde nach kurzer Zeit gestellt und verhaftet. Er hatte sein Auto am Morgen desselben Tages in Markleeberg gestohlen.

01.12.2017

Nach mutmaßlichen Schlampereien im Prozess um den tonnenweisen Handel mit einem Crystal-Grundstoff soll sich eine Leipziger Staatsanwältin nun selbst vor Gericht verantworten.

01.12.2017
Anzeige