Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herrenloser Koffer sorgt für Polizei-Großeinsatz in Leipzig-Dölitz – Polizei findet Nähmaschine

Herrenloser Koffer sorgt für Polizei-Großeinsatz in Leipzig-Dölitz – Polizei findet Nähmaschine

Ein herrenloser Koffer hat am Sonntagnachmittag in der Bornaischen Straße in Leipzig-Dölitz für Aufregung gesorgt. Das Gepäckstück stand neben einer Tankstelle gegenüber dem Agra-Messegelände.

Voriger Artikel
Mehrere Autobrände in Leipzig – Luxusautos standen in Flammen
Nächster Artikel
Horror-Hauseinbruch in Leipzig-Gohlis: Ehepaar im Schlaf überfallen und in Keller eingesperrt

Wegen eines verdächtigen Koffers ist am Sonntagnachmittag eine Tankstelle in der Bornaischen Straße in Leipzig-Dölitz gesperrt worden.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Eine Mitarbeiterin hatte den dunklen Koffer gegen 13 Uhr am Hintereingang entdeckt und die Polizei alarmiert. Um 16.50 Uhr konnten Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts (LKA) jedoch Entwarnung geben.

„In dem Koffer befand sich eine alte Nähmaschine. Diese wird nun entsorgt“, sagte Andreas Steudel aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei gegenüber LVZ-Online. Ob der Koffer dort vergessen wurde oder sich jemand einen üblen Scherz erlaubte, ist bislang unklar. Erst am vergangenen Wochenende fand auf dem Agra-Messegelände ein Antik- und Trödelmarkt statt. Dass ein Besucher sein erworbenes Sammlerstück an der Tankstelle vergessen hat, scheint aufgrund der langen Zeitspanne jedoch eher unwahrscheinlich.

 

Polizei sperrt Tankstelle weiträumig ab

Der Koffer-Alarm in Dölitz rief ein Großaufgebot der Polizei auf den Plan. Die Beamten sperrten die Tankstelle und ein angrenzendes Autohaus ab. Auch der Gehweg auf der Bornaischen Straße sowie die stadteinwärtige LVB-Haltestelle Dölitz Straßenbahnhof wurden abgeriegelt. Betroffen davon war die Straßenbahnlinie 11. Für den Auto- und Bahnverkehr gab es laut Polizei keine Behinderungen.

Um den Inhalt des Koffers zu untersuchen, mussten extra Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) aus Dresden gerufen werden. Bei den Experten handelte es sich um ein Team für Entschärfung und Sicherung von unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV).

Zweiter Fall innerhalb einer Woche

Erst in der vergangenen Woche hatte ein ähnlicher Fall in Schleußig für Aufsehen gesorgt. Da stand ein leeres Gepäckstück an der Ecke Könneritz-/Industriestraße. Zur Sicherheit evakuierte die Polizei einen Supermarkt.

nöß/mro/jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr