Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Herrenloses Gepäckstück am Leipziger Hauptbahnhof aufgetaucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Herrenloses Gepäckstück am Leipziger Hauptbahnhof aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 15.02.2018
Eine herrenlose Reisetasche hat am Donnerstagnachmittag auf dem Leipziger Hauptbahnhof für Aufregung gesorgt. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Leipzig

Eine herrenlose Reisetasche hat am Donnerstagnachmittag auf dem Leipziger Hauptbahnhof für Aufregung gesorgt. Das Gepäckstück war gegen 15 Uhr entdeckt worden, wie ein Sprecher der Bundespolizei zu LVZ.de sagte. Zwei Geschäfte im Untergeschoss auf der Westseite mussten gesperrt werden.

Anschließend rückten Spezialisten an, um das Gepäckstück zu untersuchen. „In der Reisetasche war Wäsche“, so der Bundespolizeisprecher. Gegen 15.45 Uhr konnte der gesperrte Bereich wieder freigegeben werden. Der Zugverkehr war den Angaben der Bundespolizei zufolge nicht beeinträchtigt.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Wolfgang-Heinze-Straße hat sich am Mittwochabend ein schwerer Unfall zwischen einem 30-jährigen Autofahrer und einem 47-jährigen Fußgänger ereignet. Der schwerverletzte Fußgänger musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Leipziger Augenzeugen berichten von der Sperrung der Straße.

19.02.2018

Während der Behandlungszeit in einer Physiotherapiepraxis in der Leipziger Gletschersteinstraße hat ein Dieb mehrere Geldkassetten und Geldbeutel gestohlen. Die Therapeutinnen bemerkten den Diebstahl erst nach Ende ihrer Termine.

14.02.2018

Eine Zeugin hat in der Straßenbahnlinie 15 durch ihr Eingreifen am Dienstagabend vermutlich Schlimmeres verhindert. Sie beobachtete, wie ein Dieb eine Frau beschimpfte und sie schlagen wollte. Mit einem Mitarbeiter der Bahn griff sie in die Situation ein.

14.02.2018