Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herrenloses Gepäckstück bringt Leipziger S-Bahn-Verkehr zum Erliegen

Am Bayrischen Bahnhof Herrenloses Gepäckstück bringt Leipziger S-Bahn-Verkehr zum Erliegen

Auf dem Bahnsteig des Bayerischen Bahnhofs in Leipzig ist am Donnerstagvormittag ein Gepäckstück stehen gelassen worden. Die Polizei ließ den Haltepunkt vorsichtshalber komplett absperren.

Quelle: LVZ-Archiv

Ein offenbar achtlos stehen gelassenes Gepäckstück hat am Donnerstagvormittag den Verkehr am Bayerischen Bahnhof in Leipzig zum Erliegen gebracht. Gegen 10.30 Uhr wurde das herrenlose Reisebehältnis von Passanten auf dem S-Bahnsteig entdeckt. „Wir haben den Bereich umgehend absperren und den Zugverkehr einstellen lassen“, erklärte Yvonne Manger, Sprecherin der Bundespolizei, gegenüber LVZ.de.

Nachdem der Haltepunkt geräumt war, wurde ein spezialisierter Polizeihund an den Gegenstand herangeführt. Gegen 11 Uhr konnte dann Entwarnung gegeben werden, das Gepäckstück stellte sich als harmlos heraus. Der S-Bahn-Verkehr ist inzwischen wieder angelaufen, es muss aufgrund der temporären Sperrung aber mit Verspätungen gerechnet werden.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr