Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hochschwangere in Leipzig getötet - Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter

Gewalt in Lindenau Hochschwangere in Leipzig getötet - Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter

Gegen den mumaßlichen Gewalttäter von Leipzig-Lindenau ist Haftbefehl erlassen worden. Der Afghane soll am Freitag seine hochschwangere Partnerin erstochen haben.

Die Bluttat ereignete sich in einem Haus an der Uhlandstraße.

Quelle: dpa

Leipzig. Nach einem mutmaßlichen Familiendrama in Leipzig-Lindenau ist Haftbefehl gegen einen 37 Jahre alten Mann erlassen worden. Der Afghane sei dringend tatverdächtig, am vorigen Freitag eine 34 Jahre alte Frau in einer Wohnung in der Uhlandstraße getötet zu haben, sagte Felix Mezger, Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig, am Montag. Auch die Frau war afghanischer Staatsangehörigkeit.
Opfer und mutmaßlicher Täter hätten in einer „engen persönlichen Beziehung“ zueinander gestanden. Näheres wollte Mezger dazu nicht sagen. Auch zum möglichen Motiv der Bluttat äußerte er sich nicht.

In Leipzig-Lindenau hat sich am Freitag offenbar ein Familiendrama zugetragen. Ein Mann erstach seine schwangere Ehefrau.

Zur Bildergalerie

Der mutmaßliche Täter soll nach der Attacke aus einem Fenster gesprungen sein. Dabei verletzte er sich schwer. Zu seinem Gesundheitszustand wollte der Behördensprecher keine weiteren Angaben machen. Offen blieb auch, ob der Verdächtige inzwischen vernommen werden konnte.

LVZ

Die Kommentafunktion für diesen Artikel steht wegen wiederholter Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen nicht mehr zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr