Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Hochwertiges Auto in Burghausen-Rückmarsdorf in Brand gesetzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Hochwertiges Auto in Burghausen-Rückmarsdorf in Brand gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 10.12.2015
Im Leipziger Nordwesten musste die Feuerwehr zu einem Autobrand ausrücken. (Symbolbild) Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Leipzig,

Unbekannte haben am späten Mittwochabend in Burghausen-Rückmarsdorf einen Kombi angezündet, der auf einem Parkplatz eines ehemaligen Baumarktes abgestellt war. Der Wagen sei komplett ausgebrannt, so die Polizei. Das Motiv für die Tat liege noch im Dunkeln, hieß es.

Ein 28-Jähriger hatte gegen 23.10 Uhr die Flammen in der Schomburgkstraße bemerkt und über die Rettungsleitstelle Polizei und Feuerwehr informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Auto des 41-jährigen Besitzers bereits lichterloh in Flammen und konnte nicht mehr gerettet werden. Der Wagen soll nun auf Spuren untersucht werden, ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet.

Von boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche nach der Bluttat vom Pferdehof in Leipzig-Knauthain hat die Polizei erneut mit einem Hubschrauber nach dem mutmaßlichen Mörder gesucht – allerdings ohne Erfolg. Noch immer fehlt vom Österreicher Hermann Haase (50) jede Spur.

10.12.2015

Sie fotografierten ihre Tat und stellten die Bilder anschließend mit einem Bekennerschreiben ins Netz. Linksradikale haben den Leipziger NPD-Vizechef Axel Radestock in seinem Laden in Möckern angegriffen und verletzt. Der Staatsschutz der Polizei ermittelt.

10.12.2015

Innerhalb von wenigen Minuten haben Unbekannte in Leipzig in der Nacht zum Donnerstag zwei Ticketautomaten gesprengt. Die Geräte in der Miltitzer Allee und an der Prager Straße wurden völlig zerstört.

10.12.2015
Anzeige