Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Höfe am Brühl in Leipzig: Wachmann mit Tritt ins Gesicht verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Höfe am Brühl in Leipzig: Wachmann mit Tritt ins Gesicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 22.12.2017
Bei einer Auseinandersetzung in den Leipziger Höfen am Brühl ist ein Mann verletzt worden. (Symbolbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Bei einem brutalen Übergriff im Leipziger Einkaufszentrum Höfe am Brühl ist am Donnerstagabend ein Sicherheitsmann im Gesicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei gerieten in der ersten Etage gegen 19.20 Uhr mehrere Personen mit Migrationshintergrund vor einem Laden in Streit.

Als der Mitarbeiter der Securityfirma eingreifen wollte, kam es zu einer weiteren verbalen Auseinandersetzung. Die Männer seien dann durch das Einkaufszentrum gerannt. Einen der Beteiligten habe der Wachmann schließlich im Erdgeschoss gestellt. „Beide Männer stürzten dann bei einem Gerangel auf den Boden“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Dort wurde dem 28 Jahre alten Sicherheitsmitarbeiter von einem herbeieilenden weiteren Mann mit dem Fuß ins Gesicht getreten. Anders als in sozialen Netzwerken verbreitet, sei kein Messer eingesetzt worden, betonte die Polizei.

Ein Zivilbeamter, der sich vor Ort befunden habe, nahm den Angreifer fest. Der zweite Mann sei geflüchtet, hieß es weiter. Bei dem Täter handele es sich um einen 21 Jahre alten Syrer. Er wurde zunächst mit aufs Polizeirevier genommen, kam später wieder auf freien Fuß. Sein Opfer musste mit Verdacht auf Nasenbeinbruch im Krankenhaus behandelt werden, heißt es aus Sicherheitskreisen. Inzwischen durfte der Wachmann die Klinik wieder verlassen und es geht ihm wieder besser. "Ich bedanke mich für die vielen Genesungswünsche, die mich über den Facebookkanal der LVZ erreicht haben", sagte er gegenüber LVZ.de.

mro

Verkehrsunfall in Leipzig-Schönefeld: Ein Autofahrer übersieht einen Mann auf dem Rad, es kommt zum Zusammenstoß. Der Radfahrer muss schwer verletzt im Krankenhaus behandelt werden.

22.12.2017

Drei Unbekannte sind am Mittwochabend in ein Atelier auf der Engertstraße eingebrochen. Als das Trio gerade fliehen wollten, nahm der ansässige Künstler die Verfolgung auf.

21.12.2017

Ein Unbekannter hat am späten Mittwochnachmittag einen Schreibwarenladen auf der Bornaischen Straße überfallen. Mit einem messerähnlichen Gegenstand zwang er die Verkäuferin, die Kasse zu öffnen. Er flüchtete mit einem dreistelligen Geldbetrag.

21.12.2017