Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Holi-Fans plündern Getränkemarkt in Leipzig

Nach Festival-Abbruch Holi-Fans plündern Getränkemarkt in Leipzig

Besucher des Holi-Festivals haben am Samstag den Getränkemarkt auf der Alten Messe geplündert und teilweise verwüstet. Als das Open-Air-Farbspektakel wegen des Unwetters abgebrochen wurde, feierten sie einfach weiter – und hinterließen zehntausende Euro Schaden.

Bierdusche im Getränkemarkt: Hunderte Besucher des Holi-Festivals in Leipzig stürmten am Samstagnachmitag die HIT-Filiale auf der Alten Messe.

Quelle: Screenshot Youtube / LEmotion Leipzig

Leipzig. Zu Hunderten drängen sich farbbeschmierte junge Leute in den engen Gängen. Sie tanzen auf Getränkepaletten, bedienen sich aus Cola-Kisten und spritzen Bier in die Menge. Ein Youtube-Video dokumentiert, wie Besucher des Holi-Festivals am Samstagnachmittag den Hit-Getränkemarkt auf der Alten Messe in Leipzig stürmen und teilweise plündern. Durch die Halle schallt lautes Geschrei. Auch Farbbeutel fliegen durch die Menge.

Viele der jungen Leute hatten gegen 16.45 Uhr in der Halle eigentlich nur Schutz vor dem aufziehenden Unwetter gesucht. Deswegen war das indische Farbspektakel mit mehreren tausend Teilnehmern neben dem Beach-Club La Playa kurz zuvor vom Veranstalter abgebrochen worden. Aber die Feierwütigen setzen ihre Party unter dem Dach des benachbarten Einkaufszentrums einfach fort. Während die Lage im Hit-Supermarkt an der Nordseite des Gebäudes friedlich bleibt, läuft die Party im Getränkehandel völlig aus dem Ruder.

Polizei lässt Markt räumen

Rund 350 Menschen hätten sich in der Spitze in dem Laden gedrängt, berichtet Marktleiter Meik Barmbold (46). Getränke in großen Mengen seien gestohlen worden, teilweise trugen die Besucher ganze Kisten nach draußen oder leerten sie noch vor Ort. Die Menge der geklauten Ware kann noch nicht beziffert werden. Barmbold spricht gegenüber LVZ.de jedoch von einem Gesamtschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Die Farbbeutel und verspritzten Getränke hätten den gesamten Innenraum und auch die Fassade beschädigt. Zahlreiche Wände müssen neu gestrichen werden.

Vor dem Unwetter feierten hunderte Besucher das Holi-Festival auf der Alten Messe in Leipzig, nach dem Regenguss wurde es abgebrochen.

Zur Bildergalerie

Erst eine halbe Stunde nachdem Barmbold die Polizei informierte, traf diese nach seinen Angaben vor Ort ein. Die Beamten räumten bis 19 Uhr den Markt, nahmen jedoch niemanden fest. Barmbold blieb nichts anderes übrig, als eine Anzeige gegen Unbekannt zu stellen. Der Markt musste nach der Plünderung vorerst geschlossen werden. Am Montag konnte er aber wieder öffnen.

Kritik am Veranstalter

Barmbold wirft den Veranstaltern nun vor, dass das Holi-Festival wegen der Unwetterwarnung gar nicht hätte stattfinden dürfen. Er habe zwar Verständnis, dass sich die Leute unterstellen wollten. “Aber wenn der Veranstalter verantwortungsbewusst gewesen wäre, hätte er das Festival verschoben”, kritisiert der 46-Jährige.

Beim Veranstalter in Hamburg zeigt man sich von der Eskalation überrascht. “Wir haben unser Publikum eigentlich anders eingeschätzt. Das war das erste Mal dieser Art”, berichtet Sprecherin Maren Schuchmann (27) am Montag auf LVZ-Anfrage. Den Organisatoren vor Ort sei die Eskalation nach der Räumung des Geländes gar nicht aufgefallen. “Es tut uns Leid und wir werden uns deswegen beim Marktleiter nochmal melden”, versichert Schuchmann.

Alexander Bley / Robert Nößler

51.317733 12.397898
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr