Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Horror-Unfall mit zwei Toten auf der A14 bei Naunhof: Roller war für Autobahn zugelassen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Horror-Unfall mit zwei Toten auf der A14 bei Naunhof: Roller war für Autobahn zugelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 02.09.2014
Anzeige

Der Roller der Marke Honda, mit dem die 18 und 19 Jahre alten Unfallopfer unterwegs waren, hatte laut Polizei ein vollwertiges Kennzeichen, also nicht nur das kleine Mofa-Nummernschild. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist jedoch nach wie vor unklar.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt vor, dass nur Fahrzeuge auf Autobahnen fahren dürfen, „wenn deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h beträgt". Dies war bei dem Kleinkraftrad (Hubraum 100 Kubikzentimeter) nach Polizeiangaben vom Dienstag der Fall.

Leipzig. Zwei junge Motorrollerfahrer starben, ein Autofahrer wurde schwer verletzt: Nach dem Horror-Unfall am Montagabend auf der A14 bei Naunhof steht inzwischen fest, dass das Kleinkraftrad für Autobahnen zugelassen war. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, bei dem zwei 18 und 19 Jahre alte Jugendliche staben, ist jedoch nach wie vor unklar.

Der Roller war am Montagabend gegen 21.15 Uhr auf der A14 in Richtung Dresden an der Anschlussstelle Naunhof von der Großraumlimousine eines 29-jährigen Leipzigers erfasst worden. Die 18-jährige Rollerfahrerin aus Trebsen und ihr Freund, ein 19-Jähriger aus Grimma, kamen zu Fall und wurden anschließend von drei weiteren Autos überrollt. Beide starben noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des VW Touran wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die herbeigerufene Polizei fand ein Trümmerfeld auf der Autobahn vor. Die A14 musste während der Bergungsarbeiten bis gegen 5 Uhr voll gesperrt werden. Experten von Polizei, DEKRA und Gerichtsmedizin haben ihre Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde deaktiviert.

mpu / ade / nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipziger Ortsteil Leipzig-Liebertwolkwitz hat ein freilaufender Hund einen Unfall verursacht. Laut Angaben der Polizei fuhr am Sonntagabend ein 42-Jähriger mit seinem Wagen auf der S46 in Richtung Leipzig, als vor ihm auf der Straße plötzlich ein Hund auftauchte.

02.09.2014

In Leipzig-Leutzsch haben unbekannte Einbrecher in der Behausung eines Zahntechnikers Werkzeuge, elektronische Geräte und Zahngold erbeutet. Wie die Polizei mitteilte, liegt der Gesamtwert der gestohlenen Dinge im vierstelligen Bereich.

02.09.2014

Dreiste Masche in der Leipziger Innenstadt: Am Montag ist ein Mann einer jungen Betrügerin mit einem Ring-Trick aufgesessen. Die Frau hatte in der Schillerstraße behauptet, er habe seinen Goldring verloren und ihm zum Beweis ein Schmuckstück gezeigt.

02.09.2014
Anzeige