Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Hund und Kind verwechselt: Autofahrer weicht aus und streift parkendes Auto
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Hund und Kind verwechselt: Autofahrer weicht aus und streift parkendes Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 15.04.2019
Der erschreckte Autofahrer wich aus und streifte ein parkendes Auto (Symbolbild). Quelle: Dpa
Leipzig

Ein Autofahrer ist am Sonntagabend vor einem vermeintlichen Kind ausgewichen und hat dabei ein parkendes Auto beschädigt. Der 27-jährige Fahrer erklärte, er habe ein Kind zwischen den parkenden Autos auf der Benedixstraße vermutet, das möglicherweise über die Straße rennen würde. Deshalb bremste er, wich nach rechts aus und streifte dabei einen parkenden Skoda-Roomster. Der Sachschaden an beiden Autos liegt bei insgesamt 12.000 Euro.

Wie die Polizei berichtete, habe sich der 27-Jährige durch einen nicht angeleinten Hund zwischen den Autos irritieren lassen. Der Hundehalter verschwand mit dem Tier vom Unfallort, ohne seinen Namen zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt.

Von ebu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am späten Samstagabend sind Passanten auf drei Männer aufmerksam geworden, als sie Kartons und Elektro-Geräte aus dem Gohliser Wertstoffhof schafften. Die Polizei konnte die Männer feststellen.

15.04.2019

Ein Anwohner hat in Leipzig-Gohlis in der Nacht zu Montag ein brennendes Auto bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die Flammen griffen auch auf ein weiteres Auto über. Die Ursache ist noch unklar.

15.04.2019

In Leipzig ist einem Mann eine unbeaufsichtigte Kerze zum Verhängnis geworden. Teile seines Wohnzimmers gerieten in Brand.

15.04.2019