Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hunde-Welpe im Leipziger Auwald geraubt

„Ach, wie süß!“ Hunde-Welpe im Leipziger Auwald geraubt

Beim Gassi-Gehen im Leipziger Auwald ist einem 21-Jährigen ein drei Monate alter Welpe geraubt worden. Der Mann setzte dem Täter noch nach, wurde jedoch attackiert und zu Boden gestoßen.

Der gesuchte Hund.

Quelle: Polizei Leipzig

Leipzig. Einem 21-jährigen Leipziger ist am Montagabend ein Hundewelpe geraubt worden. Der Mann war mit dem drei Monate alten Tier und einem weiteren Vierbeiner im Auwald unterwegs, so die Polizei. Gegen 18.45 Uhr kam ihm ein Mann entgegen, nahm den Welpen mit den Worten „Ach, wie süß!“ auf den Arm und rannte anschließend davon.

Der 21-Jährige rannte dem Räuber hinterher. Als er ihn eingeholt hatte, wurde er durch diesen attackiert und zu Boden gestoßen. Ein Zeuge lief dem Täter noch nach, jedoch ohne Erfolg.

Gegenüber der Polizei beschrieb der 21-Jährige den Räuber als etwa 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß. Er trägt blonde, kurz rasierte Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit einem weißen Schriftzug im unteren Rückenbereich.

Bei dem Hund handelt es sich um einen drei Monate „Catahoula Blueline“-Mischling mit grau, weißem Fell. An den Hinterbeinen hat der Welpe drei felllose Punkte sowie weiße Pfoten.

Der Schaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr