Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hundeattacke in Leipzig-Reudnitz: Mitarbeiter der Stadtreinigung durch Biss verletzt

Hundeattacke in Leipzig-Reudnitz: Mitarbeiter der Stadtreinigung durch Biss verletzt

Ein Mitarbeiter der Leipziger Stadtreinigung ist am Dienstagvormittag von einem Hund angegriffen und verletzt worden. Der 27-Jährige arbeitete gegen 11 Uhr in der Heinrichstraße/Baedekestraße, als vier Unbekannte auf ihn zukamen.

Voriger Artikel
Polizeiposten in der Eisenbahnstraße bleibt abends geschlossen
Nächster Artikel
Täter überrascht: Zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Leipzig

Zum Schutz anderer Menschen müssen bissige Hunde einen Maulkorb tragen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Plötzlich biss ihn ein Hund von hinten in die linke Kniekehle.

Das Tier ließ erst nach Aufforderung des Halters von dem 27-Jährigen ab. Laut Polizeiangaben reagierte der Besitzer auf die Attacke mit dem Satz „Na, biste jetzt aufgewacht?“ und wandte sich anschließend wieder der Gruppe zu.

Der Geschädigte beschrieb den Mann als etwa 1,85 Meter groß und knapp 30 Jahre alt. Außerdem hat er kurz geschorene Haare und eine schwarze Tätowierung im Gesicht, die von der Schläfe bis zum Kinn reicht.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich im Leipziger Polizeirevier in der Ritterstraße 19-21 oder telefonisch unter (0341) 710 50 zu melden.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr