Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Hundehalterinnen gegen aufeinander los – Smartphone zerstört
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Hundehalterinnen gegen aufeinander los – Smartphone zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 23.10.2015
Der Streit entbrannte, weil die Hunde nicht angeleint waren. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine 38-jährige Hundehalterin ist am Donnerstagnachmittag im Erholungspark Silbersee in Probstheida mit drei Frauen in einen Streit mit Handgreiflichkeiten geraten. Nach Angaben der Polizei hatten die drei ihre zwei Hunde nicht an der Leine geführt. Die Mischlinge gingen auf den Labrador der 38-Jährigen los. Die Frauen griffen ein und nahmen ihre Tiere zurück an die Leine. Die Hundehalterin verlangte, dass die drei Frauen ihr ihre Namen nennen, und erklärte, dass die Hunde an der Leine geführt werden müssten.

Daraus entwickelte sich ein handfester Streit. Eine der Frauen hielt die 38-Jährige fest. Ihr wurde an den Haaren gezogen und eine der Angreiferinnen zerstörte bewusst das Smartphone des Opfers, mit dem es den Streit zuvor aufgezeichnet hatte. Als die Frauen von der 38-Jährigen abließen, ergriff sie die Flucht.

Die Frauen beschrieb sie folgendermaßen: Die überwiegend Wortführende war zwischen 40 und 50 Jahre alt, hatte kurzes schwarze Haar und trug eine dunkle Jacke, Jeanshose und dunkle Schuhe. Die zweite Frau wird ebenfalls auf 40 bis 50 Jahre alt geschätzt, sie hatte blondes, schulterlanges Haar. Die dritte Frau war jünger als 40, sie hatte glattes, dunkelbraunes Haar, das bis über die Schultern reichte.

Die Hundehalterin hat Anzeige wegen Körperverletzung gestellt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ein Linksabbieger der Straßenbahn keine Beachtung schenkte, musste ein Fahrzeug der Linie 11 am Donnerstagmorgen scharf bremsen. Bei der Gefahrenbremsung wurde ein Zweijähriger verletzt.

23.10.2015

In Leipzig-Mölkau ist in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Der Täter verschwand mit einer Jagdwaffe und Munition. Wann genau der Einbruch passierte, ist nicht klar.

23.10.2015

In Leipzig hat es am Donnerstag und am Freitag zwei Raubüberfälle gegeben. In beiden Fällen verprügelten die Täter ihre Opfer und ließen sie schwerverletzt am Tatort zurück. Die Überfälle ereigneten sich in Gohlis und Neustadt-Neuschönefeld.

23.10.2015
Anzeige