Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Identität des verbrannten Mannes in Leipzig-Marienbrunn unklar – Polizei geht von Suizid aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Identität des verbrannten Mannes in Leipzig-Marienbrunn unklar – Polizei geht von Suizid aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 17.07.2015
Der Innenhof an der Lippendorfer Straße im Leipziger Ortsteil Marienbrunn: Hier ereignete sich am Sonntagnachmittag das tragische Unglück. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Der Unbekannte soll sich am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Innenhof einer Neubausiedlung an der Lippendorfer Straße mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet haben. Neben dem Unglücksort an einer Holzbank sei ein Kanister gefunden worden, berichtete Weigelt. Anwohner hätten versucht, den brennenden Mann mit Wasser zu löschen. Die eintreffenden Polizisten konnten das Feuer schließlich mit einem Handfeuerlöscher ersticken.

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Mann ins Brandverletztenzentrum am Klinikum St. Georg eingeliefert, wo er am Sonntagabend verstarb. Aussagen zu seiner Person soll er verweigert haben. Alter und Identität des Mannes würden derzeit ermittelt, sagte Weigelt. Die Polizei befragte noch am Sonntag Anwohner des Hauses im Ortsteil Marienbrunn und prüfte Vermisstenanzeigen – bislang ohne Erfolg.

Die Motive für den tragischen Tod liegen derzeit noch im Dunkeln. Ein Abschiedsbrief sei bislang nicht gefunden worden, erklärte der Polizeisprecher.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mann, der am Sonntagnachmittag in Leipzig-Süd komplett in Flammen stand, ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, starb er in den Abendstunden.

25.03.2012

[gallery:500-1525511718001-LVZ] Leipzig. Auf dem ehemaligen Kasernengelände an der Olbrichtstraße im Leipziger Norden ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen.

23.03.2012

Ein 67-jähriger Leipziger hat am Mittwoch mit seinem Auto einen Schaden von etwa 10.000 Euro verursacht. Der Fahrer des Wagens scherte gegen 14.15 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße kurz vor einem Radfahrer ein.

22.03.2012
Anzeige