Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Illegale Technoparty auf Bahngelände in Leipzig von der Polizei aufgelöst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Illegale Technoparty auf Bahngelände in Leipzig von der Polizei aufgelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 09.04.2018
Eine nicht angemeldete Technoparty in Leipzig ist am Wochenende von der Polizei aufgelöst worden (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine illegale Technoparty mit mehr als 300 Teilnehmern auf einem Bahngelände in Leipzig ist in der Nacht zum Samstag von der Polizei aufgelöst worden. Die Beamten beendeten die Feier in einem leerstehenden Gebäude am ehemaligen Güterbahnhof in Wahren. Auch ein Hubschrauber sei dabei „zur Gefahrenabwehr“ eingesetzt worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Anwohner beschwerten sich über Lärm

Die Feier fand in einem Nebengebäude des ehemaligen Lokschuppens statt, teilte Behördensprecher Jens Damrau auf Anfrage von LVZ.de mit. Die Beamten trafen vor Ort rund 300 Partygäste an. Etwa 50 Jugendliche seien noch auf dem Weg zum Bahnhof gewesen, hieß es. Gegen alle Beteiligten wurden Platzverweise ausgesprochen. Die Party wurde beendet. „Dabei gab es keine Schwierigkeiten“, berichtete Damrau.

Die Behörden hatten eigenen Angaben zufolge am Freitagabend einen Hinweis zu der illegalen Veranstaltung erhalten. Auch bei der Leipziger Polizei gingen Beschwerden von Anwohnern über laute Musik vom Güterbahnhof ein. Um auszuschließen, dass Partygäste beim Verlassen des Geländes über die Gleises laufen, sei der Hubschrauber angefordert worden, erklärte Damrau. Der Einsatz hatte auch Auswirkungen auf den Zugverkehr. Bei einigen S-Bahnen sei es zu Verspätungen gekommen.

Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs

Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs. „Das Handy des vermuteten Veranstalters wurde sichergestellt“, so Damrau. Ob er tatsächlich Initiator der Party sei, werde nun geprüft. Die Bundespolizei, die vor Ort von Kräften der Leipziger Polizei unterstützt wurde, war von 23 Uhr bis 4 Uhr im Einsatz. Das Gelände sei noch in der Nacht von der Deutschen Bahn gesichert worden.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als die Leipziger Polizei in der Nacht zu Freitag einen grauen Ford Fiesta kontrollieren wollte, flüchtete der unbekannte, männliche Fahrer und entkam. Nach ihm wird nun gefahndet.

06.04.2018

Als ein Autofahrer im Leipziger Osten rechts abbiegen wollte, übersah er einen Fahrradfahrer. Der 52-jährige Radler stürzte und verletzte sich am Kopf.

06.04.2018

In der Nacht zu Freitag waren zwei Jugendliche ohne Wissen ihrer Eltern am Hauptbahnhof Leipzig unterwegs. Die Polizei nahm sich ihrer an und übergab sie ihren Eltern.

06.04.2018
Anzeige