Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Im Schlaf von Einbrechern überrascht – Diebe fliehen unerkannt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Im Schlaf von Einbrechern überrascht – Diebe fliehen unerkannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 17.02.2017
Zwei Unbekannte verschafften sich über eine Kellertür Zugang zu einem Einfamilienhaus und rissen auf ihrem Beutezug die Eigentümerin aus dem Schlaf. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Schein einer Taschenlampe und das Flüstern der beiden Einbrecher hat die Eigentümerin eines Einfamilienhauses in Leipzig-Leutzsch aus dem Schlaf gerissen. Wie die Polizei mitteilte, hebelten zwei Unbekannte in der Nacht zu Freitag die Kellertür des Hauses auf und verschafften sich so Zutritt zu dem Gebäude. Von den Geräuschen in ihrem Treppenhaus geweckt, hörte die Eigentümerin, wie sich zwei männliche Personen leise unterhielten, zudem sah sie durch ihre teilverglaste Schlafzimmertür den Schein der Taschenlampe im Hausflur.

Für die Dame spitzte sich die Lage noch weiter zu, als die Diebe versuchten, ins Schlafzimmer zu gelangen. Da die Frau jedoch von innen abgeschlossen hatte, gaben sie kurzerhand auf und kehrten ins Wohnzimmer zurück. Dort durchwühlten sie auf der Suche nach Wertgegenständen sämtliche Schränke und Schubladen.

Während die Frau den Notruf wählte, kamen die Einbrecher zurück und versuchten erneut ins Schlafzimmer zu kommen. Sie waren gerade dabei, die Schlafzimmertür aufzubrechen, als das Opfer anfing, laut zu schreien. Die beiden Diebe ergriffen daraufhin die Flucht. Im Zuge einer nachfolgenden Tatortbereichsfahndung konnten die Einbrecher nicht gestellt werde. Die Polizei ermittelt nun in besonders schwerem Fall des Diebstahls.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter gab vor, Anschlüsse des Fernsehgerätes prüfen zu müssen und verlangte dabei Kontoauszüge und Sparbücher.

17.02.2017

Nach den Drohungen gegen ein Leipziger Hostel und eine Unterkunft in Magdeburg hat die Polizei jetzt den mutmaßlichen Täter gefasst. Dabei hat er offenbar noch einmal einen Polizeieinsatz ausgelöst.

17.02.2017

In einem Waffengeschäft in Leipzig-Lindenau hat ein Unbekannter am Donnerstag unter anderem mehrere Schreckschusspistolen entwendet.

17.02.2017
Anzeige