Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Imbisswagen und Keller brennen im Leipziger Südwesten - Polizei ermittelt zur Brandursache

Imbisswagen und Keller brennen im Leipziger Südwesten - Polizei ermittelt zur Brandursache

Leipzig Zwei Brände haben die Leipziger Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag beschäftigt. Im Stadtteil Grünau stand in der Ringstraße kurz nach 23 Uhr eine mit Polstermöbeln gefüllte Kellerbox in Flammen.

Voriger Artikel
Dreister Dieb fährt mit gestohlenem Fahrrad zu Leipziger Polizeiwache und erstattet Anzeige
Nächster Artikel
Glühendes Drogenbesteck löst Feuerwehreinsatz im Leipziger Osten aus

Von den Flammen verwüstet: Ein Asiaimbiss in Leipzig-Großszchocher ist in der Nacht zum Dienstag völlig ausgebrannt.

Quelle: Dirk Knofe

„Durch die Flammen sind eine Wasser- und eine Stromleitung geborsten“, sagte Polizeisprecher Mario Weigelt.

Die Brandschützer hätten eine Ausbreitung des Brandes verhindert. Dennoch sei das Treppenhaus des Wohnblocks stark verqualmt gewesen. Mit Lüftern, so Weigelt, wurde über mehrere Eingänge hinweg frische Luft in das Gebäude geblasen. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Stefanie Motes wohnt seit drei Jahren in dem Eingang mit dem jetzt verrusten Keller. "Eigentlich war die Haustür gestern wie immer verschlossen", berichtet die Mieterin am Tag nach dem Feuer. Sei könne sich deshalb nicht erklären, wie ein Fremder in das Haus gelangt sei.

Die Auswirkungen des Brandes merkt sie auch am Dienstag noch. "Wir haben keinen Telefon- und Fernsehempfang", berichtet Motes. In anderen Wohnungen gebe es noch immer keine Wasser. "Das war nicht der erste Brand in unserem Haus", erinnert sich die Grünauerin. Schon einmal habe eine Kellerbox gebrannt. Stefanie Motes hofft nun, dass der mögliche Brandstifter schnell gefasst werde.

php421946ebfc201112201224.jpg

Leipzig. Zwei Brände haben die Leipziger Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag beschäftigt. Im Stadtteil Grünau stand in der Ringstraße kurz nach 23 Uhr ein Keller in Flammen. Die Einsatzkräfte verhinderten Schlimmeres. Bei einem zweiten Brand konnte die Feuerwehr nicht mehr helfen. Ein Imbisswagen wurde im Stadtteil Großzschocher Opfer der Flammen.

Zur Bildergalerie

Bei einem zweiten Brand konnte die Feuerwehr nicht mehr helfen. Ein Imbisswagen wurde gegen 0.30 Uhr im Stadtteil Großzschocher Opfer der Flammen. Er stand vor einem Einkaufsmarkt an der Bismarckstraße. „Der Wagen brannte in voller Ausdehnung, da war nichts mehr zu machen“, berichtete Harald Effenberger von der Leitstelle der Feuerwehr.

Der angrenzende Markt sei aber nicht gefährdet gewesen. Die Polizei untersucht jetzt, ob Brandstiftung oder ein technischer Defekt zu dem Unglück führten.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr