Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Grünau und Probstheida: Zwei Ticketautomaten in Leipzig gesprengt

Hoher Sachschaden In Grünau und Probstheida: Zwei Ticketautomaten in Leipzig gesprengt

Innerhalb von wenigen Minuten haben Unbekannte in Leipzig in der Nacht zum Donnerstag zwei Ticketautomaten gesprengt. Die Geräte in der Miltitzer Allee und an der Prager Straße wurden völlig zerstört.

Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn. (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Leipzig. Die Tatzeit spricht für ein koordiniertes Vorgehen: Nahezu zeitgleich haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag zwei Fahrkartenautomaten in Leipzig gesprengt. Die Tatorte liegen mehrere Kilometer voneinander entfernt im Südosten und im äußersten Westen der Stadt.

Zunächst flog kurz nach zwei Uhr ein Ticketautomat der Deutschen Bahn an der S-Bahn-Haltestelle Miltitzer Allee in Grünau in die Luft. Nur sechs Minuten später explodierte ein Gerät der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) an der Haltestelle An der Tabaksmühle nahe der Prager Straße. Beide Automaten wurden völlig zerstört. Ob Bargeld erbeutet wurde, ist noch unklar.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang zwischen den Taten aus. „Das liegt nahe“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de. Möglicherweise waren zwei Tätergruppen parallel im Einsatz. Der Schaden liege im unteren fünfstelligen Bereich. Die Kripo ermittelt nun wegen des Herbeiführens von Sprengstoffexplosionen.

Von nöß

Leipzig, An der Tabaksmühle 51.312877 12.403933
Leipzig, An der Tabaksmühle
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr