Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Schlangenlinien durch den Leipziger Osten: Polizei stellt 23-Jährigen nach Trunkenheitsfahrt

In Schlangenlinien durch den Leipziger Osten: Polizei stellt 23-Jährigen nach Trunkenheitsfahrt

Ohne Fahrerlaubnis, unter Drogeneinfluss und im Besitz von Pyrotechnik ist ein 23-jähriger Autofahrer am späten Donnerstagabend durch die Leipziger Polizei aus dem Verkehr gezogen worden.

Voriger Artikel
Unfall in Leipzig-Schönefeld: Autofahrer fährt 31-Jährige auf Radweg um
Nächster Artikel
Polizei schnappt Gruppe von Buntmetalldieben im Leipziger Nordosten

Autofahrer beim "Blasen" (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Wie die Behörde mitteilte, fiel den Beamten gegen 23.20 Uhr während einer Streifenfahrt in der Brandenburger Straße der Wagen auf.Das Fahrzeug war mit eingeschalteten Stand- und Nebellichtern unterwegs.

Trotz mehrmaliger Aufforderung setzte der Mann am Steuer seine Fahrt fort. Dabei hatte er Schwierigkeiten, das Auto unter Kontrolle zu halten und geriet mehrmals auf den Mittelstreifen. Mehrere Beinahe-Kollisionen mit dem Gegenverkehr konnten nur durch rechtzeitiges Abbremsen der Entgegenkommenden verhindert werden.

Erst in der Brandenburger Straße hielt er an. Wie sich herausstellte, besitzt der 23-Jährige keine Fahrerlaubnis. Der Wagen war auf seine Mutter zugelassen. Ein Alkohol- und ein Drogenwischtest auf Amphetamine fielen positiv aus. Im Wagen fanden die Beamten darüber hinaus einen Sprengkörper, dessen Besitz strafbar ist. Gegen den 23-Jährigen wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Der Beifahrer des jungen Mannes war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr