Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig In die Straßenbahngleise gedrängt – Zusammenstoß auf der Prager Straße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig In die Straßenbahngleise gedrängt – Zusammenstoß auf der Prager Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 28.03.2017
Auf der Prager Straße ist ein Auto mit einer Straßenbahn kollidiert. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der Prager Straße im Leipziger Zentrum ist am Montagnachmittag gegen 17.50 Uhr ein Auto mit einer Straßenbahn kollidiert. Die Polizei teilte mit, dass der 24-jährige Fahrer des Wagens in Richtung Johannisplatz unterwegs war. Er fuhr auf der Linksabbiegerspur und wollte kurz vor der Stephanstraße auf die Geradeausspur einscheren.

Hinter ihm näherte sich jedoch mit hohem Tempo ein BMW, dessen Fahrer den 24-Jährigen nicht auf die Spur einscheren ließ. Zudem fuhr der Wagen versetzt zwischen der Geradeaus- und der Linksabbiegerspur, sodass sich der Fahrer vor ihm gezwungen sah, auszuweichen. Er zog nach links auf die Straßenbahnschienen, wo er mit einer von hinten kommenden Tram der Linie 15 zusammenstieß.

Verletzt wurde niemand. An Tram und Auto entstand ein Schaden von insgesamt 17.000 Euro. Der BMW-Fahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat einem Gast, der gerade in ein Edelhotel in der Leipziger Innenstadt einchecken wollte, eine wertvolle Armbanduhr gestohlen. Der Bestohlene war gerade aus dem Auto gestiegen, als der Dieb ihn mit der Antanz-Masche bedrängte. Die Polizei sucht Zeugen.

28.03.2017

Im Leipzig-Schönefeld sind unbekannte Diebe in einem Imbisswagen eingedrungen. Die Kasse fanden sie dort nicht – stattdessen nahmen sie 50 Thüringer Würstchen und mehrere Sixpacks Bier mit.

28.03.2017

Der in einer abgebrannten Baracke hinter dem Leipziger Hauptbahnhof gefundene Tote ist identifiziert. Es handele sich um einen 43 Jahre alten Mann aus dem Obdachslosen-Milieu, so die Staatsanwaltschaft.

28.03.2017
Anzeige