Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ins Wasser gefallen: Leipziger Feuerwehr rettet Katze aus Karl-Heine-Kanal

Plagwitz Ins Wasser gefallen: Leipziger Feuerwehr rettet Katze aus Karl-Heine-Kanal

Mensch- aber auch Tierrrettung ist das Kerngeschäft der Feuerwehr. Nachdem am Samstag eine Katze in den Karl-Heine-Kanal gestürzt war, rückten die Rettungskräfte daher umgehend mit einem Schlauchboot an, um das Tier in Sicherheit zu bringen.

Mittlerweile ist die Katze trocken und in Sicherheit in einem Tierheim. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Leipziger Feuerwehr hat am Samstagmittag eine Katze aus dem Karl-Heine-Kanal in Plagwitz gerettet. Das Tier war gegen 12 Uhr in Höhe der König-Albert-Brücke in das Fließgewässer gestürzt. An einem Gestrüpp an der Böschung hielt sich die Katze über Wasser. Das Tier konnte sich aus seiner misslichen Lage nicht selbst befreien.

Die Feuerwehr rückte mit der sogenannten Wasserrettungskomponente an. Mit einem Schlauchboot machten sich zwei der Rettungskräfte auf den Weg. Mit Handschuhen gegen die scharfen Krallen geschützt, bargen die Feuerwehrmänner das völlig verängstigte Tier.

Einer der Retter erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Die Katze wurde nach Ende des Einsatzes einem Mitarbeiter eines Tierheims übergeben.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr