Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendliche Räuber stellen sich nach Fahndung der Leipziger Polizei
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendliche Räuber stellen sich nach Fahndung der Leipziger Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 28.04.2017
Quelle: Leipzig report
Leipzig

Der Fahndungsdruck wurde am Ende wohl zu groß: Zwei 16 und 17 Jahre alte mutmaßliche Räuber haben sich am Freitagmorgen der Polizei gestellt, nachdem öffentlich mit Fotos aus einer Straßenbahn nach ihnen gesucht wurde. Bereits am Tag zuvor war die Wohnung ihres 17-jährigen Komplizen durchsucht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Trio soll am 31. März in der Slevoigtstraße in Leipzig-Möckern einen 18-Jährigen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

Einer der Täter verriet seine Komplizen

Schon wenige Stunden nach dem Beginn der Fahndung Anfang April habe es Hinweise gegeben, die zur Festnahme des 17-Jährigen führten, so Polizeisprecher Uwe Voigt. Der Jugendliche, der als Haupttäter gilt, verriet am Donnerstag vor dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht die Namen seiner Komplizen. Der Jugendliche kam daraufhin auf freien Fuß, der Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt.

Dass die Kripo den beiden Mittätern auf den Fersen war, kam diesen offenbar „zu Ohren“, wie es die Polizei formulierte. „Sie stellten sich heute früh den Beamten“, berichtete Behördensprecher Voigt. Die Ermittlungen in dem Fall seien aktuell noch nicht abgeschlossen.

Fotos stammten aus Überwachungskamera

Bei dem Überfall hatte das Trio den 18-Jährigen gegen 20.30 Uhr in der Unterführung unter der S-Bahnlinie in der Slevoigtstraße ausgeraubt. Einer der Täter hielt ihm ein Messer an die Brust und zog ihm Handy und Bargeld aus der Tasche, während ein zweiter daneben stand. Der dritte hielt in der Nähe Wache. Der 18-Jährige blieb unverletzt.

Vor der Tat waren die Räuber mit dem Opfer in einer Bahn der Linie 11 vom Chauseehaus zur Haltestelle Straßenbahnhof Möckern gefahren und ihm anschließend gefolgt. Aus der Bahn stammten auch die Fotos einer Überwachungskamera, die letztlich zum Fahndungserfolg führten.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig werden aktuell  50-Euro-Blüten in Umlauf gebracht. Die Polizei mahnt zur Vorsicht bei dem Geld, das sich optisch von den echten unterscheidet und auch kein Wasserzeichen aufweist. Zuletzt hatte ein Täter Verkäufer bei Online-Inseraten um mehr als 1000 Euro betrogen.

28.04.2017

Sie kamen mit dem Fahrrad, brausten an ihre Opfer heran, um dann blitzartig mit ihrer Beute verschwinden zu können: Zwei radelnde Räuber sind vom Landgericht Leipzig zu jeweils mehreren Jahren Haft und zur Therapie verurteilt worden. Tatmotiv: Drogensucht.

28.04.2017

Die Leipziger Polizei will bei der Bekämpfung der überbordenden Eigentumskriminalität an einer zentralen Bearbeitung der Fälle festhalten. In Zeiten knapper Personalressourcen müsse Kriminalität effektiver und effizienter bearbeitet werden“, so Polizeipräsident Bernd Merbitz.

28.04.2017