Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendliche Räuber stellen sich nach Fahndung der Leipziger Polizei

Von Videokamera in Straßenbahn gefilmt Jugendliche Räuber stellen sich nach Fahndung der Leipziger Polizei

Sie sollen einen 18-Jährigen in Möckern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben: Drei Jugendliche aus Leipzig sind nach einer Öffentlichkeitsfahndung gefasst worden. Zwei von ihnen stellten sich am Freitag selbst den Beamten.

Leipzig. Der Fahndungsdruck wurde am Ende wohl zu groß: Zwei 16 und 17 Jahre alte mutmaßliche Räuber haben sich am Freitagmorgen der Polizei gestellt, nachdem öffentlich mit Fotos aus einer Straßenbahn nach ihnen gesucht wurde. Bereits am Tag zuvor war die Wohnung ihres 17-jährigen Komplizen durchsucht worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Trio soll am 31. März in der Slevoigtstraße in Leipzig-Möckern einen 18-Jährigen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

Einer der Täter verriet seine Komplizen

Schon wenige Stunden nach dem Beginn der Fahndung Anfang April habe es Hinweise gegeben, die zur Festnahme des 17-Jährigen führten, so Polizeisprecher Uwe Voigt. Der Jugendliche, der als Haupttäter gilt, verriet am Donnerstag vor dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht die Namen seiner Komplizen. Der Jugendliche kam daraufhin auf freien Fuß, der Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt.

Dass die Kripo den beiden Mittätern auf den Fersen war, kam diesen offenbar „zu Ohren“, wie es die Polizei formulierte. „Sie stellten sich heute früh den Beamten“, berichtete Behördensprecher Voigt. Die Ermittlungen in dem Fall seien aktuell noch nicht abgeschlossen.

Fotos stammten aus Überwachungskamera

Bei dem Überfall hatte das Trio den 18-Jährigen gegen 20.30 Uhr in der Unterführung unter der S-Bahnlinie in der Slevoigtstraße ausgeraubt. Einer der Täter hielt ihm ein Messer an die Brust und zog ihm Handy und Bargeld aus der Tasche, während ein zweiter daneben stand. Der dritte hielt in der Nähe Wache. Der 18-Jährige blieb unverletzt.

Vor der Tat waren die Räuber mit dem Opfer in einer Bahn der Linie 11 vom Chauseehaus zur Haltestelle Straßenbahnhof Möckern gefahren und ihm anschließend gefolgt. Aus der Bahn stammten auch die Fotos einer Überwachungskamera, die letztlich zum Fahndungserfolg führten.

nöß

Leipzig Slevoigtstraße 51.371298 12.340826
Leipzig Slevoigtstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr