Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendliche beschädigen einen Linien-Bus in Leipzig-Schönefeld – Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendliche beschädigen einen Linien-Bus in Leipzig-Schönefeld – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 01.03.2012
In der Linie 70 sind am Montag Fahrgäste beschimpft und anschließend eine Tür beschädigt worden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Während des Aussteigens bedrängte und beleidigte das Quartett den Busfahrer, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Im Anschluss gab es einen lauten Knall. Einer der Jugendlichen hatte gegen die Vordertür getreten, dabei war die Scheibe gesprungen. Der Bus konnte deshalb nicht weiterfahren, auch die anderen Fahrgäste mussten aussteigen. Ein 24-jähriger Zeuge meldete sich nach dem Vorfall bei der Polizei.

Der Leipziger schätzt den Haupttäter auf etwa 21 Jahre und eine Körpergröße von 1,65 Meter. Er ist schlank, ungepflegt und trägt schulterlanges, blondes Haar. Die zwei anderen männlichen Personen sind etwa 15 Jahre alt und blond. Der Größere (circa 1,85 Meter) hat ein schmales Gesicht und trug ein rotes T-Shirt. Der Kleinere (circa 1,65 Meter) ist kräftig gebaut und trug ein Basecap sowie Hip Hopper Kleidung. Das Mädchen ist zwischen 13 und 14 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß. Sie hat blonde, lange Haare.

Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall, vor allem die Fahrgäste aus dem Linienbus. Hinweise zu den gesuchten Personen können im Polizeirevier Nordost, Schongauerstraße 17, oder telefonisch unter (0341) 2 55 20 24 gemeldet werden.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Alarmruf aus der International School im Leipziger Stadtteil Schleußig läuft der Unterricht am Donnerstag seit 9 Uhr wieder planmäßig. „In der ersten Stunde wurde in den Klassen noch einmal über die Erlebnisse gesprochen“, sagte Schulleiter Roel Scheepens auf Anfrage von LVZ-Online.

01.03.2012

[gallery:500-1480792548001-LVZ] Leipzig. Die Anwohner einer Eigenheimbaustelle im Leipziger Stadtteil Wiederitzsch sind am Mittwochvormittag noch einmal mit dem den Schrecken davon gekommen.

29.02.2012

Ein Großaufgebot der Polizei hat am Mittwochnachmittag die International School in der Könneritzstraße abgesperrt und durchsucht. Gegen 15.40 Uhr war ein so genannter „technischer Alarm“ ausgelöst worden.

29.02.2012
Anzeige