Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendliche im Leipziger Zentrum mit Messer bedroht und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendliche im Leipziger Zentrum mit Messer bedroht und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 21.07.2017
Ein Mann hat am Donnerstag am Leipziger Hauptbahnhof zwei Jugendliche überfallen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Zwei Jugendliche sind am Donnerstag im LeipzigerZentrum mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Die beiden 16-Jährigen saßen am Bahnhof und spielten mit ihren Smartphones, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Gegen 19 Uhr versuchte ein Mann, den Teenagern eines der Telefone aus der Hand zu reißen. Auf die Frage, was das soll, wollte der Täter den Angaben nach „um die Ecke" gehen und sich "in Ruhe unterhalten“. Als der 16-Jährige ablehnte, zog der Angreifer ein Messer. Der Jugendliche floh.

Daraufhin bedrohte der Täter den anderen 16-Jährigen und stahl dessen Rucksack. Der Geschädigte meldete den Vorfall einer Streife der Bundespolizei. Der Angreifer konnte wenig später gestellt werden. Aus dem Rucksack fehlte laut Polizei nichts.

Der 24-jährige Verdächtige muss sich nun wegen Raubes verantworten.

jhz

Er soll allein gehandelt und zahlreiche Wohnungseinbrüche begangen haben - nun sitzt ein 47 Jahre alter Mann in Haft. Die Leipziger Polizei fasste ihn am Donnerstag. Der mutmaßliche Täter saß schon mehrfach wegen Einbruchs ein.

21.07.2017

Ein widerrechtlich genutzter Wagenplatz im Stadtteil Neulindenau ist am Freitagnachmittag geräumt worden. Die 17 Bewohner verließen zusammen mit zwei Hunden friedlich das Privatgelände.

21.07.2017

Im Leipziger Osten und Nordosten haben in der Nacht zum Freitag zwei Autos gebrannt. Erst ging ein Fahrzeug in Reudnitz in Flammen auf, danach in Mockau-Süd. Die Polizei sucht Zeugen.

21.07.2017
Anzeige