Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendliche in Leipzig mit Pistole bedroht – Polizei stellt Täter in der Eisenbahnstraße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendliche in Leipzig mit Pistole bedroht – Polizei stellt Täter in der Eisenbahnstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 09.03.2015
Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet haben zwei Jugendliche zwei Altersgenossen im Leipziger Osten überfallen. (Symbolfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizei am Montag mitteilte, bedrohten die Angreifer die 16- und 17-Jährigen mit einer Schreckschusspistole und einem Messer. Daraufhin schlugen sie einen der Jugendlichen, den anderen stießen sie zu Boden.

Die Räuber nahmen den überwältigten Jungen Bargeld und Handys ab, bevor sie flüchteten. Eines der Opfer rief später die Polizei und konnte die Täter detailliert beschreiben. Die Beamten stellten die Angreifer schließlich in der Eisenbahnstraße, fanden das Raubgut in deren Rucksäcken und nahmen sie in Gewahrsam. Die 17- und 18-Jährigen sitzen nun in Untersuchungshaft.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit vorgehaltener Waffe sind zwei Jugendliche in der Nacht zum Sonntag im Leipziger Osten überfallen worden. In der Grünanlage am Bernhardiplatz näherten sich die beiden 17- und 18-jährigen mutmaßlichen Täter ihren Opfern von hinten.

09.03.2015

Nach dem Wurf einer Prosecco-Flasche auf ein Taxi vergangenen Sommer in der Leipziger Südvorstadt ist jetzt der Täter gefunden worden. Vor einigen Tagen hatte die Polizei Fahndungsfotos veröffentlicht und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche gebeten.

09.03.2015

Nach dem Wurf einer Prosecco-Flasche auf ein Taxi vergangenen Sommer in der Leipziger Südvorstadt ist jetzt der Täter gefunden worden. Vor einigen Tagen hatte die Polizei Fahndungsfotos veröffentlicht und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche gebeten.

09.03.2015
Anzeige