Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendliche randalieren im Leipziger Westen – Auto und LVB-Häuschen beschädigt

Jugendliche randalieren im Leipziger Westen – Auto und LVB-Häuschen beschädigt

Mehrere Jugendliche haben am späten Mittwochabend im Leipziger Westen randaliert. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten zunächst per Notruf gegen 22 Uhr zu einer Haltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) an der Plovdiver Straße in Grünau-Nord gerufen.

Voriger Artikel
Polizei fasst Graffiti-Sprayer in Leipzig-Lindenau beim Besprühen des Felsenkellers
Nächster Artikel
Nach Kellereinbruch direkt in Haft: Duo in Leipzig-Reudnitz auf frischer Tat geschnappt

Jugendliche randalieren im Leipziger Westen.

Quelle: dpa

Leipzig. Dort hatten fünf Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren die Scheiben der Haltestelle zerschlagen und einen Fahrkartenautomaten beschädigt. Die Gruppe wurde unweit der Station aufgegriffen. Zwei bekannten sich nach intensiver Befragung zu den Randalen und müssen sich jetzt wegen Sachbeschädigung verantworten.

Nur kurze Zeit später, gegen 23 Uhr, rückte die Polizei erneut aus, diesmal zum unweit entfernten Meininger Ring in Leipzig-Schönau. Eine zehnköpfige Gruppe Jugendlicher wurde beim Randalieren beobachtet. Einige von ihnen traten gegen die Fahrertür eines Autos und rissen Außenspiegel ab. Die Polizisten stellten die 14- bis 17-Jährigen. Drei von ihnen seien bereits polizeibekannt. Gegen sie wird nun ebenfalls wegen Sachbeschädigung ermittelt.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr