Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jugendliche versprühen Pfefferspray in Schule

Gebäude in Leipzig-Thekla evakuiert Jugendliche versprühen Pfefferspray in Schule

Am Dienstagmorgen haben drei Jugendliche in einem Klassenraum der Oberschule Portitz Pfefferspray verteilt. 18 Kinder klagten über Beschwerden, neun mussten daraufhin in einer nahegelegen Klinik behandelt werden.

Insgesamt neun Kinder mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Drei 15-jährige Jugendliche haben am Dienstag mittels Pfefferspray für einen Polizei- und Rettungsdiensteinsatz in der Oberschule Portitz gesorgt. Laut Angaben der Polizei sprühten die Teenager gegen 8.15 Uhr ein Klassenzimmer voll, in dem sich mehrere Schüler im Alter zwischen 11 und 16 Jahren befanden.

Nach dem Sprühangriff stürzten sie aus dem Raum, 18 Kinder klagten über gereizte Atemwege und Augen. Neun von ihnen wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde die komplette Schule evakuiert, da sich das Gasgemisch im gesamten Gebäude ausgebreitet hatte. Der Unterricht an der Oberschule Portitz fiel aus. Gegen die 15-jährigen Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Von boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr