Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendliche versprühen Pfefferspray in Schule
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendliche versprühen Pfefferspray in Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 10.11.2015
Insgesamt neun Kinder mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Drei 15-jährige Jugendliche haben am Dienstag mittels Pfefferspray für einen Polizei- und Rettungsdiensteinsatz in der Oberschule Portitz gesorgt. Laut Angaben der Polizei sprühten die Teenager gegen 8.15 Uhr ein Klassenzimmer voll, in dem sich mehrere Schüler im Alter zwischen 11 und 16 Jahren befanden.

Nach dem Sprühangriff stürzten sie aus dem Raum, 18 Kinder klagten über gereizte Atemwege und Augen. Neun von ihnen wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde die komplette Schule evakuiert, da sich das Gasgemisch im gesamten Gebäude ausgebreitet hatte. Der Unterricht an der Oberschule Portitz fiel aus. Gegen die 15-jährigen Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Von boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagnachmittag ist es in Folge eines Auffahrunfalls zu Verkehrseinschränkungen gekommen. Eine 30-Jährige war mit ihrem Wagen in das Auto eines 25-jährigen Mannes gekracht. Danach kam es zu einer Kettenreaktion.

10.11.2015

Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagmorgen für die Vollbremsung eines Busses gesorgt, wodurch eine Insassin samt ihrem vollbesetzten Kinderwagen stürzte. Die Mutter verletzte sich leicht, die Kinder blieben offenbar ohne Blessuren.

10.11.2015

Im Leipziger Stadtteil Schleußig ist zwischen Sonntagabend und Montagmorgen ein hochwertiges Auto einer 65-jährigen Frau gestohlen worden. Die Polizei beziffert den Schaden auf 35.000 Euro.

10.11.2015