Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendlicher erpresst Smartphone und Geld von 13-jährigem Jungen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendlicher erpresst Smartphone und Geld von 13-jährigem Jungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 25.06.2015
Der Jugendliche drohte dem Jungen mit körperlicher Gewalt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Polizei hat in Leipzig einen jugendlichen Erpresser festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen, er befindet sich nun in Untersuchungshaft. Der 16-Jährige hatte Mitte Juni einem 13-jährigen Jungen auf der Jahnallee das Smartphone und Geld weggenommen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, lockte der Täter sein Opfer über ein soziales Netzwerk an einen Treffpunkt. Der 13-Jährige traf in Begleitung von Freunden dort ein. Unter vier Augen befahl der Jugendliche dem Jungen, das Telefon sowie Geld zu übergeben, welches er unter anderem vorher von seinen Begleitern eingesammelt hatte.

Seiner Forderung verlieh der 16-Jährige mit der Drohung von „Harter Tour, Dresche, Tod“ Nachdruck, hieß es. Aus Angst übergab der Junge ihm Geld und Smartphone. Gegen 1000 Euro, die innerhalb einer Woche aufzutreiben seien, wolle er ihm sein Telefon zurückgeben, so der Täter.

Im Anschluss erzählte der 13-Jährige seiner Mutter von dem Vorfall, die umgehend Anzeige erstattete. Der Täter war bereits in der Vergangenheit als Räuber und Schläger aufgefallen.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch im Zentrum Leipzigs eine Tasche aus einem Kinderwagen gestohlen. Dem Geschädigten entstand dadurch ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

25.06.2015

Mordvorwurf: Ein Leipziger soll einen Bekannten in einen Fahrstuhlschacht gestoßen und einen weiteren Kumpel auf Bahnschienen gelegt haben. Beide Opfer waren betäubt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

25.06.2015

Eine nach links abbiegende Radfahrerin wurde von einem entgegenkommenden Motorrad erfasst. Dabei wurde die 80-Jährige schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

25.06.2015
Anzeige