Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Junge Frau bei Straßenbahnunfall in der Leipziger Südvorstadt schwer verletzt

Junge Frau bei Straßenbahnunfall in der Leipziger Südvorstadt schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat eine 21-Jährige am Dienstagnachmittag bei einem Straßenbahnunfall in der Leipziger Südvorstadt erlitten. Wie Polizeisprecher Mario Weigelt gegenüber LVZ-Online mitteilte, wollte die junge Frau gegen 15.30 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße auf Höhe Arndtstraße die Schienen überqueren, wobei sie von einer stadteinwärts fahrenden Tram der Linie 10 erfasst wurde und unter die Bahn geriet.

Voriger Artikel
Spielotheken im Leipziger Osten im Visier von Verbrechern - Polizei fahndet nach Täter
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen für Straßenbahnunfall in der Leipziger Südvorstadt – Frau außer Lebensgefahr

Bei einem Straßenbahnunfall in der Karl-Liebknecht-Straße ist am Dienstag eine junge Frau schwer verletzt worden.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Nach Aussage des herbeigerufenen Notarztes sei sie schwer verletzt. Die 21-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in die Universitätsklinik gebracht.

An der Straßenbahn entstand Sachschaden. Die Linien 10 und 11 mussten vorübergehend ab dem Connewitzer Kreuz über die Richard-Lehmann- und die Arthur-Hoffmann-Straße zum Augustusplatz umgeleitet werden.

stb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr