Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kaufhausdetektive stellen Dieb mit mehr als 20 falschen Namen

Kaufhausdetektive stellen Dieb mit mehr als 20 falschen Namen

Beim wiederholten Versuch, ein Kaufhaus in der Leipziger Innenstadt zu bestehlen, haben Detektive einen jugendlichen Dieb am Mittwochvormittag gestellt. Der junge Mann hatte am Dienstag 34 Sonnenbrillen gestohlen und war dabei von Überwachungskameras gefilmt worden.

Voriger Artikel
Razzia gegen Nazi-Musik: Hessische Beamte durchsuchen Wohnung in Leipzig
Nächster Artikel
Polizei beschlagnahmt manipulierte Fahrräder in Leutzsch und im Leipziger Osten
Quelle: dpa

Leipzig. Danach gelang ihm Flucht. Als er einen Tag später erneut bei den Ständern mit den Sonnenbrillen auftauchte, griffen die Detektive zu.

Sie übergaben den Dieb an die Polizei. Bei der Überprüfung der Tasche des Jugendlichen stellten die Beamten fest, dass sie für weitere Diebstähle präpariert worden war. Die Identität des Mannes konnten die Polizisten allerdings nichts zweifelsfrei feststellen. In ihren Fahndungsdateien fanden sie über 20 Aliasnamen des Mannes. Ein Ermittlungsrichter ordnete deshalb am Donnerstag Untersuchungshaft gegen den Jugendlichen an.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr