Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein Treibstoff mehr: Heißluftballon muss im Leipziger Norden notlanden

Kein Treibstoff mehr: Heißluftballon muss im Leipziger Norden notlanden

Mit einem großen Schrecken ist für die Mitfahrer eines Heißluftballons am Donnerstagvormittag eine Tour über Leipzig zuende gegangen. Wie Lutz Kaufmann aus dem Lagezentrum der Polizei am Abend erklärte, war der Ballon mit elf Passagieren an Bord am Morgen am Völkerschlachtdenkmal gestartet.

Voriger Artikel
Drei BMW im Leipziger Stadtgebiet gestohlen – Polizei bittet um Hinweise
Nächster Artikel
Drogenkonsument bedroht Verkäufer im Leipziger Zentrum mit Messer
Quelle: dpa

Leipzig. Dann wurde der Polizei gemeldet, dass das Gefährt aufgrund „ungünstiger Winde“ nicht aus dem Stadtgebiet komme. Zudem gehe der Treibstoff zur Neige.

Schließlich musste der Heißluftballon im Leipziger Norden an der Pater-Gordian-Straße zwischen zwei Bahngleisanlagen notlanden. Die Feuerwehr begleitete das Manöver. Nach Polizeiangaben habe Gefahr bestanden, dass bei der Landung Eisenbahnoberleitungen getroffen werden.

Die Passagiere kamen mit einem Schrecken davon. Verletzt wurde niemand. Auch Bahnanlagen wurden bei der Notlandung nicht beschädigt.

chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr