Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Fahrerlaubnis: Polizei erwischt 35-Jährigen zum dritten Mal ohne Papiere

Keine Fahrerlaubnis: Polizei erwischt 35-Jährigen zum dritten Mal ohne Papiere

Am Sonntagmorgen hat die Leipziger Polizei einen 35-Jährigen beim wiederholten Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt. Der Mann geriet den Beamten nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Karl-Tauchnitz-Straße / Friedrich-Ebert-Straße in die Hände.

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht am Hauptbahnhof – Radfahrer verletzt
Nächster Artikel
Diebe schlagen Autoscheiben ein und stehlen Navigationssysteme
Quelle: André Kempner

Leipzig. Als er aufgefordert wurde, seinen Führerschein vorzulegen, musste er notgedrungen zugeben, dass er keinen besitzt.

Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass er mit diesem Verkehrsdelikt nun schon zum dritten Mal aufgefallen ist. „Der belehrungsresistente Fahrzeugführer muss sich jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten“, hieß es dazu in einer Mitteilung der Polizei vom Montag. Auch der 48-jährige Halter des Fahrzeuges muss sich strafrechtlich verantworten, da er dem 35-Jährigen erlaubt hatte, mit seinem Auto zu fahren.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr