Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Kellerbrand in Leipzig-Engelsdorf – alle Bewohner unverletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Kellerbrand in Leipzig-Engelsdorf – alle Bewohner unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 22.02.2018
Am Dienstagabend stand in der Sommerlindenstraße in Leipzig-Engelsdorf der Keller eines Wohnhauses in Flammen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

In der Sommerlindenstraße in Leipzig-Engelsdorf ist am Dienstagabend ein Feuer im Keller eines Wohnhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Einsatz gegen 20.45 Uhr beenden, teilte Nadja Grießbach von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle LVZ.de mit.

Gegen 19 Uhr lief der Notruf bei der Feuerwehr ein, die daraufhin mit zwei Einsatztruppen ausrückte, um das Feuer zu löschen. Die Bewohner mussten das Haus während des Brandes kurzzeitig verlassen, da im Kellerbereich sowie im Treppenhaus zu einer massiven Rauchentwicklung kam.

Die Mieter konnten aber nach medizinischen Routineuntersuchungen und der Lüftung des Treppenhauses wieder in das Gebäude. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben der Polizei, wurde eine Kellerbox angezündet. Der Sachschaden wurde noch nicht ermittelt.

Mülltonnen niedergebrannt

In der nahegelegenen Christian-Schmidt-Straße wurde ebenfalls kurz zuvor ein Brand gemeldet. In einem Hof wurden mehrere Mülltonnen angezündet. Sie brannten komplett nieder. Auch ein Teil der Hausfassade wurde durch die Hitze beschädigt. In beiden Fällen hatten Zeugen ein oder mehrere Knallgeräusche wahrgenommen. Beide Fälle werden nun untersucht.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 oder telefonisch unter (0341) 59 350 zu melden. Die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder unter (0341) 96 64 66 66 nimmt ebenfalls Hinweise entgegen.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Polizei bestätigt den Tod der vermissten 55-Jährigen aus Taucha. Die Frau wurde bereits seit dem 24. April 2017 vermisst. Spaziergänger hatten die sterblichen Überreste in einem Waldstück gefunden.

23.02.2018

Ein LKA-Beamter aus Sachsen gesteht, die Leiche eines Geschäftsmannes aus Hannover zerstückelt zu haben. Er wird wegen Mordes verurteilt, aber nicht zu lebenslanger Haft - zunächst. Der bizarre Tod des Geschäftsmanns beschäftigte am Mittwoch den Bundesgerichtshof (BGH) in Leipzig bereits zum zweiten Mal.

21.02.2018

Die Frau führte in Leipzig-Lindenau am Kanal ihren Hund aus, als sie plötzlich ein Miniature Bull Terrier attackierte. Ein 45-jähriger Mann hatte am Ufer mehrere Vierbeiner frei laufen lassen.

21.02.2018