Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kiefer verletzt und Handy weg: 18-Jähriger in Leipziger City angegriffen

Raub Kiefer verletzt und Handy weg: 18-Jähriger in Leipziger City angegriffen

Ein junges Pärchen wurde am Samstag mitten in der City brutal angegriffen und beraubt. Dabei hatten die Täter zuerst nur nach Zigaretten gefragt.

Leipzig. Brutaler Raub mitten in der Leipziger City: Ein 18-Jähriger und seine gleichaltrige Freundin saßen am Samstagabend auf der Wiese am Schwanenteich hinter der Oper. Als zwei unbekannte Männer den jungen Mann nach einer Zigarette fragten, ahnte der nichts Böses und spendierte den Glimmstengel. Dann geriet die Situation aus dem Ruder.

Einer der Unbekannten griff dem 18-Jährigen in die Hosentasche und nahm ihm sein Handy ab. Der junge Mann forderte sein Telefon zurück, doch daraufhin wurde er derartig mit Schlägen ins Gesicht traktiert, dass er eine Kieferverletzung erlitt. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute. Jetzt ermittelt die Kripo wegen eines Raubdelikts.

lyn

51.341494 12.382039
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr