Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Kind im Leipziger Osten bestohlen und mit Pfefferspray attackiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Kind im Leipziger Osten bestohlen und mit Pfefferspray attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 29.06.2016
Unbekannte haben einem zweijährigen Kind Geld gestohlen und es anschließend attackiert. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Leipzig

Zwei Unbekannte haben einem zwei Jahre alten Kind Geld gestohlen, seinen Vater und eine weitere Begleitpersonen bedroht und sie mit Pfefferspray angegriffen. Die Begleiter hatten dem Kind am Dienstag gegen 16 Uhr beim Betreten eines Supermarktes in der Eisenbahnstraße eine niedrige dreistellige Summe Bargeld in die Hand gedrückt - offenbar aus Spaß.

Wie die Polizei mitteilte, gingen mehrere Personen hinter dem Zweijährigen in den Laden. Zwei Männer lösten sich aus der Gruppe und nahmen dem Kind das Geld weg. Der Vater und eine weiterer Mann stellten die Diebe zur Rede. Nach einer verbalen Auseinandersetzung zog eine Person aus der Gruppe ein Messer, eine andere setzte Pfefferspray gegen die beiden Erwachsenen und das Kind ein. Dann verließen die Personen den Supermarkt in Richtung Rabet.

Mehrere Zeugen riefen die Beamten. Der 26 Jahre alte Vater und das Kind mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der andere Mann wurde vor Ort ambulant behandelt.

Laut Zeugenaussagen sollen die Täter nordafrikanischer Abstammung und männlich sein. Einer der beiden war mit einem roten T-Shirt und einem roten Cap bekleidet. Der andere wurde als etwa 30 Jahre alt beschrieben. Er habe kurze schwarze Haare und trug ein weißes T-Shirt. Außerdem hatte er einen Gipsarm in einer Schlinge.

Wer Hinweise zu den Tätern oder dem Vorfall geben kann, meldet sich bei der Leipziger Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Fahrräder und einen Gullydeckel hat eine Gruppe von jungen Erwachsenen in der Nacht zum Mittwoch von der Sachsenbrücke aus ins Elsterflutbett geworfen. Der Vorfall war laut Polizei ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

29.06.2016

Wohnung aufgebrochen, Autoschlüssel gestohlen, Fahrzeug entwendet: Viel Pech hatte eine Frau am Dienstag im Leipziger Zentrum. Die Polizei ermittelt wegen des Vorfalls.

29.06.2016

Die Leipziger Polizei hat einen betrunkenen Ruderer aus dem Schiffsverkehr gezogen. Der Mann war mit mehr als zwei Promille auf dem Elsterflutbett in Richtung Palmgartenwehr zugesteuert. Ein Absturz kann dort tödlich enden.

29.06.2016