Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Kind vor der Schule von Hund gebissen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Kind vor der Schule von Hund gebissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 19.04.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Mittwochnachmittag ist ein 11-jähriger Schüler in Leipzig-Volkmarsdorf von einem Hund in den Unterarm gebissen worden. Das teilte die Polizei mit. Nachdem der Hund den Jungen um 13.25 Uhr vor seiner Schule angegriffen hatte, flohen der Hundehalter und seine Begleiterin. Der Schüler ging daraufhin mit seiner 10-Jährigen Schwester nach Hause.Der Vater des Jungen rief den Krankenwagen, der das Opfer zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus brachte.

Der Vater erstattete inzwischen Anzeige bei der Polizei und gab die Täterbeschreibung des Jungen weiter. Der Hundehalter war demnach zwischen 25 und 30 Jahre alt, 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und von hagerer Statur. Er trug dunkle Kleidung und einen Drei-Tage-Bart. Das auffälligste Merkmal war vermutlich pinke Kurzhaarfrisur. Sein Hund war 60 bis 70 Zentimeter groß und hatte schwarzes eher kurzes Fell.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Hundehalter identifizieren können oder den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Behörde in der Ritterstraße 19-21, oder telefonisch unter der (0341) 96 63 42 24 entgegen.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochvormittag hat ein Dachstuhl in der Leipziger Südvorstadt Feuer gefangen. Ursache war ein Fehler bei Schweißarbeiten. Die Feuerwehr hat ein Übergreifen der Flammen verhindert.

19.04.2018

Verheerender Schaden in Connewitz: Unbekannte haben am Donnerstagmorgen drei Autos in Brand gesetzt. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden.

19.04.2018

Ein Busfahrer hat vor Gericht zugegeben, auf den Touren in eine Leipziger Förderschule mehrmals eine Zwölfjährige sexuell missbraucht zu haben. Am Donnerstag verurteilte ihn das Landgericht zu einer Haftstrafe von vier Jahren.

19.04.2018
Anzeige